18.11.2016 - Nachrichten

Iberoamerikanische Staatschefs befürworten ein restauratives Jugendstrafrecht

Die Iberoamerikanische Erklärung zum restaurativen Jugendstrafrecht, die von Terre des hommes initiiert und von den iberoamerikanischen Justizministern unterzeichnet worden war, erhält Unterstützung seitens der Staatschefs von rund zwanzig lateinamerikanischen Ländern. Diese politische Unterstützung von höchster Ebene ist ein Zeichen des staatlichen Engagements für ein restauratives Strafrecht* im Bereich der Jugendjustiz.

«Dieser Schritt ist ein überaus wichtiges Ereignis für die Entwicklung eines restaurativen Strafrechts, aber auch für Tdh», erklärt Fabrice Crégut, Berater für Jugendstrafrecht bei Terre des hommes (Tdh).

Die politische Unterstützung der Iberoamerikanischen Erklärung durch die Staatschefs sollte die Bereitstellung sämtlicher Elemente ermöglichen, die notwendig sind, um in Lateinamerika auf allen Ebenen der Gesetzgebung und der Verfahren, die mit dem Gesetz in Konflikt geratene Kinder betreffen, ein restauratives Strafrecht umzusetzen.

Unsere Experten für Jugendstrafrecht entwickelten 1996 das Konzept des restaurativen Jugendstrafrechts mit dem längerfristigen Ziel, Gewalt und Delinquenz definitiv auszurotten. «Der Idee einer restaurativen Justiz fehlt es noch vielenorts an Anerkennung, obwohl sie auf dem gesamten lateinamerikanischen Kontinent eine grundlegende Lösung für das endemische Gewaltproblem liefern könnte», ruft Fabrice Crégut in Erinnerung.

Terre des hommes als Hauptakteurin bei der Umsetzung

In ihrer Eigenschaft als Initiantin dieses Konzepts wurde Tdh zur Hauptpartnerin für die Reform und die Implementierung der Iberoamerikanischen Erklärung zum restaurativen Jugendstrafrecht bestimmt.

Es werden eine Reihe von Workshops auf der regionalen Ebene durchgeführt werden, mit dem Ziel, andere Akteure rund um die Initiative einzubinden – namentlich die Vereinigungen iberoamerikanischer Anwälte und Staatsanwälte. Diese Workshops sollen zudem erlauben, einen Fahrplan für die Umsetzung der Erklärung festzulegen.

«Dies ist ein grosser Erfolg für unsere Stiftung und auch eine spannende Herausforderung für die Zukunft», meint Victor Herrero, Berater für Jugendstrafrecht bei Tdh in Lateinamerika.

Mehr zum Ansatz des restaurativen Jugendstrafrechts

Jugendgerichtsbarkeit bei Terre des hommes (Video)

*Restauratives Strafrecht: eine Rechtsprechung, die anstelle einer Haftstrafe die Wiedergutmachung in den Mittelpunkt stellt.

Crédit photo: © Tdh / Drawlio Joca