13.04.2016 - Nachrichten

Pakistan: Tdh schützt Kinder, die gezwungen sind, auf der Strasse zu arbeiten und zu leben

Bei einer Fotoausstellung im Rahmen des «National Council of Arts» in Pakistan wurden im Februar vier Bilder präsentiert, welche unsere Arbeit im Bereich des Kinderschutzes illustrieren. Terre des hommes (Tdh) ist schon seit über einem Jahrzehnt in Pakistan aktiv und arbeitet mit Flowers zusammen – einer lokalen NGO, die Kindern hilft, welche auf den Strassen von Peshawar arbeiten oder leben.

Tdh gründete vier Schutzzentren für diese Kinder. Unsere Teams vor Ort bieten ihnen pädagogische Aktivitäten, Hygieneschulungen, Gesundheitsversorgung und psychologische sowie soziale Unterstützung. Diese Zentren ermöglichen es den Kindern, sich auszuruhen, zu spielen und vor der harten Realität des Strassenlebens zu flüchten.

Eine Erzieherin aus einem der vier Schutzzentren in Peshawar erklärt einem jungen Mädchen wie richtiges Händewaschen funktioniert. Etwa 70 Kinder im Alter von acht bis vierzehn Jahren besuchen die Zentren täglich für ein paar Stunden. Früher arbeiteten sie auf der Strasse. Dank Tdh erhalten diese Kinder nun Zugang zu Bildung, Hygieneschulungen, psychologischer und sozialer Unterstützung und haben einen Rückzugsort.

Ein Junge spielt in einem der vier Schutzzentren aus Peshawar mit Bausteinen. „Es macht mich sehr glücklich, dass ich hier spielen und mich erholen kann. Ausserdem bin ich sehr dankbar dafür, dass ich hier eine Bildung erhalte. Bisher wusste ich, wie man bei der Reparatur eines Autos assistiert, doch jetzt habe ich gelernt zu schreiben." Das Projekt ermöglicht jährlich die Einschreibung von fast 400 Jungen und Mädchen in Schulen.

Kleine Jungs spielen lachend in einem der vier Schutzzentren in Peshawar. Kinder, die auf der Strasse arbeiten und leben, sind vielen Formen von physischer und psychischer Gewalt ausgesetzt. In den Zentren von Tdh finden sie Raum für Erholung. Das Projekt fördert die Kenntnisse zu Kinderrechten und Kinderschutz unter Familien, Lehrern, Angestellten und Community-Mitgliedern.

Ein Junge erzählt während dem Unterricht in einem der vier Schutzzentren in Peshawar: „Ich habe in einer Werkstatt gearbeitet. Während der Arbeit blieb ich mit meinem Finger in einer Maschine stecken, worauf er abgetrennt wurde. Ins Schutzzentrum zu kommen und Lesen und Schreiben zu lernen, ist für mich die schönste und aufregendste Zeit des Tages.“ Kinder, die auf der Strasse arbeiten und leben, sind während der Arbeit häufig hohen Risiken ausgesetzt. Das Projekt lehrt Lebenskompetenzen und informiert Kinder über ihre Rechte und Massnahmen, dank denen sie sicherer arbeiten können.


Die Fotoausstellung wurde vom Pakistan Humanitarian Forum (PHF) organisiert. Das Projekt PHF wurde von der Generaldirektion Humanitäre Hilfe und Katastrophenschutz der Europäischen Kommission (ECHO) und der Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit (DEZA) in Pakistan ins Leben gerufen.

Bildnachweis: ©Tdh