16.11.2017 - Nachrichten

Denn jedes Kind dieser Welt hat das Recht, Kind zu sein

Am internationalen Kinderrechtstag, dem 20. November, möchte Terre des hommes darauf aufmerksam machen, dass jedes Kind dieser Welt das Recht hat, Kind zu sein. Ganz einfach. Doch wie können diese garantiert werden? Unsere Teams kämpfen weltweit gegen Mangelernährung und Kinderhandel und erstellen geschützte Orte für Kinder.  Entdecken Sie durch unsere Bildergalerie, wie wir Kindern einen Ort geben, an dem sie unbeschwert aufwachsen können.

Jedes Kind hat das Recht…

...auf ausreichende und qualitative Nahrung

India malnutrition child rights Terre des hommes (Tdh)

Indien: In der Sundarbans-Region in stärken wir, zusammen mit unserem Partner, lokale Strukturen und die Kompetenzen des Gesundheitspersonals um Mangelernährung zu erkennen und zu behandeln. Im Ernährungs- und Rehabilitationszentrum kümmern wir uns um unterernährte Kinder, begleitet von ihren Müttern während ihres Aufenthaltes.

...Zugang zu Gesundheitspflege zu haben

Tdh's IeDA-project is a health care innovation that improves the medical treatment for children in Burkina Faso.

Burkina Faso: Unser innovatives IeDA-Projekt unterstützt Gesundheitspersonal in Westafrika mit digitalen Tablets und mobilen Apps, um die Gesundheit von Kindern zu verbessern. Seit 2014 wurden über 700‘000 Kinder mit IeDA konsultiert. Die Einführung in 30 Prozent aller Gesundheitszentren in Burkina Faso hat die Anzahl von Fehldiagnosen drastisch gesenkt und Kinder erhalten so eine bessere Behandlung.

...geschützt zu werden

Terre des hommes (Tdh) protects street children in Albania in the ARSIS daily centre from violence, abuse and exploitation.

Albanien: Strassenkinder besuchen oft das Tageszentrum von ARSIS in Tirana, einem Partner von Terre des hommes. An diesem geschützten Ort können Kinder spielen, lernen und werden von hochqualifiziertem Personal unterstützt. Dieses gehört unserem Child-Protection-Hub für Südosteuropa an, einem Netzwerk für Fachkräfte des Kinderschutzes, das ihr Wissen vertieft und ihre Praktiken verbessert. Das Zentrum bietet Kindern die Möglichkeit, in einem Umfeld weitab von auf der Strasse lauernden Gefahren wie Gewalt, Ausbeutung und Missbrauch aufzuwachsen.

...nicht von der Familie getrennt zu werden

Terre des hommes tackles child trafficking in Ecuador, Tdh child rights

Ecuador: In Cotacachi, helfen unsere Teams Kindern, die für Kinderhandel und Familientrennung gefährdet sind. Familien, die falschen Versprechungen von Menschenhändlern glauben, bleiben oft im Ungewissen, nachdem die Kinder das Zuhause verlassen haben. Sobald sie am Zielort ankommen, werden sie misshandelt, sexuell missbraucht und sich selbst überlassen. Wir versuchen dem Menschenhandel vorzubeugen, indem wir Sommerlager organisieren, in denen schon über 5000 Kinder mithilfe von Theater, Kino und Freizeitaktivitäten über solche Gefahren aufgeklärt wurden.

...auf Bildung

In Egypt, Terre des hommes (Tdh) creates access to education for girls.

Ägypten: Um gegen den Analphabetismus von Mädchen in wirtschaftlich schwachen Regionen anzugehen, führen wir Lese- und Schreibkurse durch. Jungen Frauen, die eine selbstständige Erwerbstätigkeit beginnen möchten, bieten wir Schulungen an. Wir leisten zudem Aufklärungsarbeit zu Themen wie Umwelt, Gesundheit und Menschenrechte. Das hilft den Mädchen, unabhängiger zu werden, und gewährleistet ihr Recht auf Bildung.

...auf für die Entwicklung angemessene Lebensbedingungen

Terre des hommes supports families and children in Greece with protective apartments for refugees.

Griechenland: Um Flüchtlingen menschenwürdigere Unterkünfte als Lager oder die Strasse zu bieten, unterhält Terre des hommes in der Umgebung von Thessaloniki etwa 15 Wohnungen und 30 weitere in Ioannina. Junge Flüchtlinge und Familien werden dort mit sozialer, rechtlicher und psychologischer Hilfe unterstützt, um ihnen den Übergang in ihr neues Leben zu erleichtern. Gefährdete asylsuchende Jugendliche und Kinder erhalten so eine geschützte Unterkunft mit Lebensbedingungen, in denen sie sich entfalten können.

...zu spielen

In Peru, Terre des hommes (Tdh) promotes child friendly spaces in schools for guaranteeing the right of children to play.

Peru: Um Gewalt abzubauen und das Spielen zu fördern, beteiligte sich Terre des hommes in der Schule Ramón Castilla an der Einrichtung von Recreos amigables (freundschaftlichen Pausen). Schüler, Eltern und Lehrer haben den Pausenhof neu bemalt und Spiele bereitgestellt wie «Himmel und Hölle», Geschicklichkeitsspiele, Mini-Fussball und Sprungseile. Dieses Projekt erlaubte, das Schulklima zu verbessern und die Kinder zu gesunden Spielen anzuregen.. 

...sich zu beteiligen

In Romania, Terre des hommes (Tdh) supports children from vulnerable communities.

Rumänien: Unser Projekt SHINE in Bacau, einer der ärmsten Gegenden Europas, hilft benachteiligten Kindern mit der Verbesserung von Infrastrukturen in den Bereichen Bildung, Gesundheit und Soziales. Wir ermuntern Kinder, uns zu sagen, was sie in ihren Gemeinschaften am dringendsten benötigen. Was wünschen sie sich? Gutherzige Menschen, Spiele, Spielsachen, farbenfrohe Schulen, Strassen, Wasser in ihren Wohnungen, Toiletten in den Schulen, bessere Schulbusse, einen Ort, wo sie in der Schule zu Mittagessen können. Wir sammeln ihre Vorschläge und hoffen, bis Abschluss des Projekts Ende 2019 einige ihrer Wünsche erfüllen zu können.

Unterstützen Sie unsere Aktivitäten, um Kindern das Recht zu garantieren, Kind zu sein. Jede Spende zählt.

Bildernachweis: ©Tdh/Matthew Wallace, Ollivier Girard, Alexandra Stock, Adrian Zdruli, Olivier Batiste