Nothilfe Afghanistan
Kinder in Afghanistan brauchen Ihre Hilfe!  

Asien

Kinder in Südasien stehen vor Herausforderungen wie dem schlechten Zugang zu Gesundheitsversorgung, Hygiene und medizinischer Behandlung. Aufgrund von Armut setzen sich Kinder einer gefährlichen Migration aus oder werden von ihren Eltern zurückgelassen. Sie sind der Gefahr von Ausbeutung, Menschenhandel, Gewalt, Missbrauch oder Vernachlässigung ausgesetzt. Die Prioritäten von Terre des hommes (Tdh) sind die Stärkung der Gesundheitssysteme, die Verbesserung der Gesundheit von Mutter und Kind, die Förderung der Gleichstellung der Geschlechter und der Schutz der Kinder vor Missbrauch. Ausserdem leisten wir Nothilfe für Familien, die von Naturkatastrophen oder Massenvertreibungen betroffen sind, wie die Rohingya-Bevölkerung.

Unsere Programme in der Region

Gesundheit von Mutter und Kind

Tdh arbeitet daran, das Leben von Neugeborenen und Müttern zu retten, Totgeburten zu verringern und die Ernährung von Kindern zu verbessern. In Zusammenarbeit mit Gemeinden und Partnern stellen wir sicher, dass digitale Protokolle und Hilfsmittel im Vorfeld integriert werden, um die klinische Praxis zu verbessern und das Wissen und die Fähigkeiten von Müttern zur Bekämpfung der Unterernährung von Kindern zu erweitern. Während der COVID-19-Pandemie unterstützen wir Gesundheitssysteme in der Region, um die Auswirkungen von COVID-19 durch Massnahmen in den Bereichen Gesundheit, Wasser, Sanitäreinrichtungen, Hygiene und Schutz zu verringern.

Kinder und Jugendliche in der Migration

Die Binnenmigration in den südasiatischen Ländern ist umfangreich und steht in erster Linie im Zusammenhang mit der vorübergehenden Migration von ländlichen in städtische Gebiete. Die meisten dieser städtischen Zentren bergen Gefahren für Kinder, die sich in einer Spirale der Ausbeutung wiederfinden. Unser Ziel ist es, die mit der Mobilität von Kindern verbundenen Risiken wie fehlende legale Identität, Gewalt, Ausbeutung, Menschenhandel und frühe Verheiratung zu mindern und den Kindern gleichzeitig psychosoziale Unterstützung zu bieten. Tdh führt auch ein Aktionsforschungsprojekt durch, um herauszufinden, wie man am besten gegen die schlimmsten Formen der Kinderarbeit vorgehen kann.

Zugang zur Justiz

Wir verbessern den Zugang zur Justiz für Kinder, die mit dem Gesetz in Konflikt geraten sind. Wir fördern eine kinderfreundliche Justiz, gemeinschaftsbasierte Streitbeilegung und alternative Massnahmen zur Inhaftierung. Unsere lokalen Teams verbessern den Zugang zu Rechtsberatung und -vertretung für Kinder, die mit dem Justizsystem in Kontakt kommen. Durch Schulungen helfen wir den Fachleuten des Sektors, sich der Kinderrechte stärker bewusst zu werden. Der Aufbau des sozialen Zusammenhalts und die Konfliktverhütung sind ein wesentlicher Bestandteil unserer Arbeit. Zum Beispiel in Cox's Bazar, Bangladesch, erleichtern wir den sozialen Zusammenhalt zwischen den Rohingyas und den Aufnahmegemeinden, indem wir die Beteiligung von Jugendlichen an Entscheidungsfindungsprozessen auf Gemeinschaftsebene fördern.

Humanitäre Hilfe

Überschwemmungen sind die häufigste Naturkatastrophe in dieser Region. Wir statten die Gemeinschaften mit Hilfsmitteln und Wissen aus, um das Katastrophenrisiko zu verringern und sich im Falle einer Naturkatastrophe zu schützen. In Cox's Bazar, wo sich eines der grössten Flüchtlingslager der Welt befindet, leisten wir Soforthilfe für Rohingya-Familien und berücksichtigen die Bedürfnisse der Aufnahmegemeinschaften.
 

Unsere Einsatzländer

Mit Unterstützung von