Islam, 11 Jahre,
ehemaliger Holzschnitzer aus Damietta

Anstatt in die Schule zu gehen, stellte Islam während fast zehn Stunden am Tag Holzmöbel her. Damit er Lesen und Schreiben lernen kann, haben wir ihm geholfen, in die Schule zurückzukehren. Heute schmiedet Islam grosse Pläne für die Zukunft.

Der kleine Holzschnitzer

Im Gouvernement Damietta, dem Zentrum der ägyptischen Holzindustrie, arbeitet die Mehrheit der Kinder. Möbel werden hier seit Generationen von Kindern wie Islam hergestellt. Dieser arbeitet durchschnittlich zehn Stunden pro Tag – ziemlich viel für ein Kind im Alter von elf Jahren. Geschickt schnitzt Islam die Verzierungen, aber schreiben kann er, wie auch die Hälfte der Bevölkerung von Damietta, nicht.

Die Sozialarbeiter von Tdh haben die Eltern von Islam besucht und mit ihnen über die Zukunftsperspektiven ihres Sohnes gesprochen. Zur grossen Freude seiner Mutter geht Islam heute zur Schule. Die Mutter hofft, dass er Lesen und Schreiben lernt und dadurch unabhängig wird. Islams Vater, der selbst weder lesen noch schreiben kann, unterstützt seinen Sohn umso engagierter und hofft, dass Islam eines Tages seine Korrespondenz selbst führen kann, ohne jemanden um Hilfe bitten zu müssen. Seit Islam wieder zur Schule geht, hat er grosse Träume: Er möchte in Zukunft eine eigene Werkstatt, ein Haus, ein Auto und drei Kinder haben.

Name geändert