Nicu und Sandu, 14 und 9 Jahre,
Hilfsempfänger von Tdh in Moldawien

Nicu und Sandu kommen aus einer armen Familie und fehlten regelmässig in der Schule, weil sie sich um ihre Verpflegung kümmern mussten. Dank des Einsatzes von Sozialarbeitern bekommen die beiden Brüder nun Gratis-Mahlzeiten in der Schule.

Chance auf ein besseres Leben

Nicu und Sandu leben mit ihrem Vater in einem kleinen Dorf in Moldawien. Ihr Vater findet nur gelegentlich temporäre Arbeit auf Höfen und schafft es kaum, für die Bedürfnisse seiner Söhne aufzukommen. Nicu und Sandu wurden von Sozialarbeitern als hilfsbedürftig befunden, und das Kinderschutznetz, das von Terre des hommes unterstützt wird, ist in regelmässigem Kontakt mit der Familie, um ihr Unterstützung anzubieten.

Den beiden Brüdern mangelte es an Hygienekenntnissen und sie fehlten regelmässig in der Schule, weil sie Nahrungsmittel auftreiben mussten. Das instabile Familienumfeld hatte zudem Auswirkungen auf Nicus Verhalten. Er war aggressiv, so dass die anderen Kinder nicht mit ihm spielen wollten. Dank des Einsatzes der Sozialarbeiter erhalten Nicu und Sandu heute kostenlose Mahlzeiten in der Schule, können sich dort auch duschen und in der Gemeinde ihre Kleider waschen. Nicu wurde ermutigt, an psychologischen und sozialen Gruppenaktivitäten teilzunehmen, damit er den anderen Kindern näherkommen und umgänglicher werden konnte.

Namen geändert