Yee Yee, 2 Jahre,
ehemaliges Strassenkind

Yee Yee ist erst zwei Jahre alt, hat aber bereits Unglaubliches erlebt. Nachdem sie fünf verschiedenen Frauen und Mädchen anvertraut worden war, konnte sie schliesslich aus einem Gefängnis befreit und ihrer eigenen Familie zurückgegeben werden.

Zurück in der familiären Geborgenheit

Die wenige Monate alte Yee Yee und ihre Schwester wurden der Tante anvertraut, da die leibliche Mutter sich nicht mehr um sie kümmern konnte – sie war gezwungen, in Massagesalons, einem sexuell ausbeuterischen Milieu, zu arbeiten. Als die Mutter nach Hause zurückkehrte, waren ihre beiden Töchter verschwunden und sie hatte keine Mittel, um eine Suche zu starten. Die ein- und elfjährigen Mädchen waren weggelaufen, da sie von ihrer Tante geschlagen worden waren, und lebten seitdem auf der Strasse. Yee Yees Schwester wurde schliesslich von der Polizei aufgegriffen und in eine staatliche Erziehungsanstalt gebracht, weshalb sie sich gezwungen sah, ihre kleine Schwester einer Freundin zu übergeben, die ebenfalls auf der Strasse lebte. Etwas später überliess diese das Baby einer anderen Frau, die es wiederum an eine Bettlerin weitergab, als sie selbst von der Polizei aufgegriffen wurde.

Ein Sozialarbeiter konnte die Spur von Yee Yee wiederfinden. Er erfuhr, dass sie zusammen mit der Bettlerin, der sie anvertraut worden war, inhaftiert worden war. Die benachrichtigten Strafvollzugsbehörden erlaubten Yee Yees Mutter, ihre Tochter ausserhalb des Gefängnisses wieder in Empfang zu nehmen. Heute erhält Yee Yee die notwendige Unterstützung, damit eine erneute Bindung zur Mutter entstehen kann. Terre des hommes hilft auch ihrer älteren Schwester bei der Suche nach einem Praktikum, in dem sie ihre malerischen und handwerklichen Fähigkeiten weiterentwickeln kann.

Name geändert