Dokument

Courage Nr. 52 – Sie fliehen, um ihre Kinder in Sicherheit zu bringen

Zurück zur Mediathek

Inhalt des Terre des hommes-Magazins «Courage» im Dezember 2015.

Editorial (Seite 2): «Die Flucht als einziger Ausweg» von Vito Angelillo.

Gesagt – Getan (Seite 3): Verlorenen haitianischen Kindern eine Familie geben. Erfahren Sie mehr über die Geschichte von Mirlaine und ihrer Mutter.

Dossier (Seite 4): Auf dem Balkan wird es jede Nacht kälter und manche Kinder haben kaum etwas, um sich zu wärmen. Terre des hommes leistet Nothilfe für Familien auf ihrem Weg ins Exil. Reportage in Berkasovo an der serbischen Grenze zu Kroatien.

Nachgefragt (Seite 7): Martin Morand, Verantwortlicher für die Flüchtlingshilfe in der Abteilung «Humanitäre Krisen», erklärt, weshalb es die Pflicht von Terre des hommes ist, auch in der Krise, die sich vor den Toren Europas abspielt, Hilfe zu leisten.

Da und dort (Seite 8): Syrienkonflikt – Der Einsatz von Terre des hommes im Nahen Osten und auf der Balkanroute.

Schau mal (Seite 10): Ahed musste auf der Flucht vor der Gewalt sein Land verlassen. Heute stellt er sich den Monstern, die ihn am Schlafen hindern.

Die Frage (Seite 11): Warum brauchen Flüchtlinge Informationen?

Einblick (Seite 12): Bildungsreise in den Gazastreifen und ins Westjordanland.

Ausblick (Seite 13): Veranstaltungen in der Schweiz von Dezember 2015 bis März 2016.

Kurz erklärt (Seite 13): Steuerabzüge: Drei Fragen an Bozica Leresche.

Seite an Seite (Seite 14): Traumgeburtstag mit Salto Natale.

Portrait (Seite 15): Sendrine Constant stiess vor sechs Jahren zu Terre des hommes. Seit letztem August ist die Spezialistin für Kinderschutz Leiterin des Regionalbüros für Osteuropa in Ungarn.

Ihre Kommentare sind uns herzlich willkommen: redaktion@tdh.ch.

Um «Courage» zu abonnieren oder einzelne Exemplare zu bestellen, wenden Sie sich bitte an: donorcare@tdh.ch

Infos

Publiziert von Terre des hommes
Datum 15.12.2015
Anzahl der Seiten 16 pages
Autor Terre des hommes
Beschreibung
   

Terre des Hommes

Zurück zur Mediathek