Dokument

Kommunale Interventionsverfahren im Kinderschutz. Die Fälle Brasilien, Kolumbien, Peru, Ecuador und Nicaragua

Zurück zur Mediathek

Die Publikation “Kommunale Interventionsverfahren im Kinderschutz” basiert auf einer dokumentarischen Internetrecherche, die zum Ziel hat, die kommunalen Interventionsverfahren im Bereich des Kinderschutzes in Brasilien, Kolumbien, Peru, Ecuador und Nicaragua zu identifizieren und zu beschreiben.

Die Studie wurde zwischen Oktober 2010 und Januar 2011 durchgeführt und ermöglichte es, eine bedeutende Anzahl kommunaler Interventionsverfahren, die im Namen des Kinderschutzes eingesetzt werden, auszumachen und zu beschreiben sowie ein besseres Verständnis für die nationalen Kinderschutzsysteme zu erlangen.

Die Untersuchung fördert ebenso eine kritische Auseinandersetzung mit dem Untersuchungsgegenstand und sensibilisiert für die neuen sozialen, kulturellen und institutionellen Herausforderungen, mit denen sich Kinderschutzsysteme konfrontiert sehen. Schliesslich bereichert die Studie auch andere Untersuchungen zur kommunalen Einbindung im Kinderschutz.

Dieses Dokument wurde auf Spanisch geschrieben, wobei eine Französische und Englische Übersetzung verfügbar ist.

Infos

Publiziert von Terre des Hommes
Datum 01.01.2011
Anzahl der Seiten 32 pages
Autor Aldemar Crauzaz, Sabine Rakotomola, Maria Bray
Beschreibung
   

Terre des Hommes

Zurück zur Mediathek