COVID-19
Die Pandemie bedroht gefährdete Familien.
Vidéo

Ernährungszentrum - Bangladesch

Zurück zur Mediathek

Beschreibung

Terre des hommes hat in Kurigram eine spezialisierte Ernährungsklinik (SNU) eingerichtet, um auf das Problem der Mangelernährung in diesem Gebiet adäquat zu reagieren. Mehr als 20% der Kinder in den Zielgebieten leiden unter akuter schwerer Mangelernährung, mehr als jener kritische Wert, ab dem die WHO eine Situation als Notstand bezeichnet. In dem von Terre des hommes in Kurigram betriebenen Mutter-Kind-Gesundheitszentrum und in den verschiedenen Satelliten-Kliniken oder mobilen Kliniken der NGO in den Dörfern oder Stadtteilen werden die Kinder untersucht. Kinder, bei denen akute schwere Mangelernährung festgestellt wurde, werden an die SNU überwiesen, wo sie von geschultem und engagiertem Personal betreut werden. Sie erhalten geeignete Nahrung, um in einigen Wochen an Gewicht zuzunehmen. Die sie begleitenden Mütter können an Vorbeugungs-Veranstaltungen teilnehmen, wo sie gute Praktiken auf den Gebieten Hygiene, Kochen, Kinderernährung etc. lernen können, so dass die Familie anschliessend bessere Chancen hat, Mangelernährung zu verhindern. Nach der Entlassung aus der SNU wird die Familie regelmässig von Sozialarbeitern besucht. Die SNU von Kurigram ist eine der drei besten medizinischen Einrichtungen zum Kampf gegen Mangelernährung in Bangladesch.

Infos

Publiziert von Terre des hommes
Datum 02.11.2015
Durée 04:09 minutes
Autor Terre des hommes
Beschreibung
   

Terre des Hommes

Zurück zur Mediathek

Verwandte Beiträge