COVID-19
Die Pandemie bedroht gefährdete Familien.
14.08.2020 - Pressemitteilungen

Stärkung der Widerstandsfähigkeit von Kindern in Beirut

Das Kinderhilfswerk Terre des hommes unterstützt Kinder, die Opfer der Explosion in Beirut wurden, durch welche über 200 Menschen getötet, 6'000 verletzt und 300'000 vertrieben wurden. Dieser stressige Kontext beeinträchtigt das psychosoziale Wohlsein vieler Kinder und ihrer Eltern. Gezielte Unterstützung ist notwendig, um ihre Widerstandsfähigkeit zu stärken.

Die Explosion hat vorläufig 300'000 Obdachlose gefordert, nachdem ihre Häuser plötzlich zerstört wurden. Die meisten Einwohnenden Beiruts leben heute unter starkem Stress. Terre des hommes (Tdh) beobachtet eine starke familiäre und gemeinschaftliche Solidarität; eine Unterstützung, die jedoch unzureichend gegenüber der Not einiger Überlebenden ist. «Ich sass auf dem Trottoir und spürte plötzlich ein Erdbeben. Ich hatte Angst. Ein paar Sekunden später hörte ich ein lautes Geräusch, ich dachte, ich würde sterben... Mir tun die Ohren weh! Ich glaube, ich werde nächste Woche sterben», sagt das 10-jährige Mädchen Sarah, immer noch unter Schock, das im Viertel Burj Hamoud lebt.

Der Alltag und die Orientierung der Kinder ist seitdem völlig durcheinander geraten. «Die Kinder haben Rückblenden, Alpträume und Panikattacken. Einige haben das Geschehene noch nicht integriert und durchlaufen verschiedene Phasen der Trauer. Kinder sind schockiert und verängstigt. Es fällt ihnen schwer, die Situation zu verstehen. Manche haben aufgrund des Schocks die Namen ihrer Eltern vergessen. Das Gefühl der Sicherheit und Geborgenheit fehlt ihnen», betont Leen Farhat, Spezialistin für Kinderschutz bei Tdh im Libanon. Gezielte psychosoziale Unterstützung wird den natürlichen Genesungsprozess von Kindern wie Sarah beschleunigen.

Tdh ist seit 1977 an der Seite der libanesischen Bevölkerung tätig. Zurzeit mobilisieren sich unsere Teams, um Kinder psychosozial zu unterstützen, insbesondere durch Freizeitaktivitäten, damit sie so schnell wie möglich zu einer gewissen Normalität zurückfinden. Tdh setzt sich auch für die Wiedereingliederung von Kindern in ihren Familien ein, die während der Katastrophe getrennt wurden. Es wird geplant, den Eltern Hygienesets und finanzielle Unterstützung zur Verfügung stellen, damit die Bevölkerung von Beirut rasch eine Form von Unabhängigkeit und Würde zurückgewinnen kann.

Spenden: Nothilfe Libanon oder PCK 10-11504-8

Spenden

um Kinder zu unterstützen

Ihre Spende geht dorthin, wo sie am dringendsten benötigt wird.

ICH SPENDE
Zurück zur seite "Presse"