closed
urgence

Mit Ihrer Spende unterstützen Sie die bedürftigsten Kinder und helfen uns, ihre Zukunft zu verändern.

Dank Ihrer Spende können unsere Spezialisten den bedürftigsten Kindern unverzüglich helfen.

Als Gönnerin oder Gönner unterstützen Sie uns bei unserem Einsatz für die Einhaltung der Kinderrechte.

Werden Sie Schicksalswender und helfen Sie uns, die Zukunft der am stärksten benachteiligten Kinder zu verändern.

Stellen Sie Ihre Kompetenzen und ein bisschen von Ihrer freien Zeit in den Dienst von Kindern.

Helfen Sie ausgebeuteten Kindern durch Gesang, Spiel oder Tanz.

Unterstützen Sie die Strassenaktionen am 20. November, dem Internationalen Tag der Kinderrechte.

Marsch, Langlauf, Orientierungslauf: Unsere Freiwilligen organisieren das ganze Jahr über sportliche Aktivitäten.

Schliessen Sie sich dieser solidarischen Bewegung an und kaufen Sie eine oder mehrere Orangenkisten.

Werden Sie Partner von Tdh und helfen Sie uns, jedes Jahr über zwei Millionen Kinder und ihre Familien zu unterstützen.

Wie können wir Ihnen helfen?

Ich spende Ich engagiere mich Ich engagiere mich Ich spende Ich engagiere mich Ich engagiere mich Ich engagiere mich Kontakt aufnehmen Ich engagiere mich Reihenfolge
20.11.2018 - Pressemitteilungen

Verleihung des Balzan-Preises an Terre des hommes: Eine Million Franken um Neugeborene in Mali zu retten

Preis für Frieden, Humanität und Brüderlichkeit unter den Völkern belohnt dieses Jahr das führende Schweizer Kinderhilfswerk für seinen weltweiten Einsatz. Das Preisgeld unterstützt ein Projekt in Mali, welches die Sterblichkeit bei Neugeborenen bekämpft.

Der Balzan-Preis unterstützt herausragende Initiativen in Kultur, der Wissenschaft und im humanitären Bereich. Der Preis für Frieden, Humanität und Brüderlichkeit unter den Völkern ist ein Spezialpreis der italienisch-schweizerischen Stiftung, welcher höchstens alle drei Jahre vergeben wird.

Nach Mutter Theresa, dem UNHCR, Abbé Pierre und dem IKRK wird der Preis dieses Jahr an das führende Schweizer Kinderhilfswerk Terre des hommes (Tdh) verliehen. „Das Engagement von Terre des hommes zur weltweiten Verbesserung des täglichen Lebens der bedürftigsten Menschen, die Rettung von Millionen von notleidenden Kindern in der ganzen Welt, und insbesondere das Simsone-Projekt in Mali haben uns zu dieser Entscheidung geführt“, erklärt Enrico Decleva, Präsident der Internationalen Balzan-Stiftung „Preis“ in Mailand.  Das Preisgeld von einer Million Schweizer Franken wird ein Ausbildungsprojekt des Kinderhilfswerks in Geburtshilfe und Neonatologie in Mali unterstützen.

„In Mali gibt es pro 10‘000 Einwohner nur drei ausgebildete Gesundheitsfachkräfte. Hier zu gebären, ist lebensgefährlich: Die Säuglings- und Müttersterblichkeitsraten gehören zu den höchsten der Welt. Fast 60 Prozent der Geburten werden gar nicht oder von schlecht ausgebildetem Personal begleitet, in isolierten Regionen erreicht dieser Wert fast 100 Prozent“, erklärt Riccardo Lampariello, Tdh-Programmleiter Gesundheit die Situation vor Ort.

Vor diesem Hintergrund hat Tdh mobile Ausbildungseinheiten geschaffen, um dem Gesundheitspersonal lebensrettende Hilfeleistungen bei der Geburt beizubringen. Die Handgriffe werden an lebensechten Puppen trainiert und simulieren die nötigen Handlungen bei Erstickungsgefahr des Neugeborenen sowie postnatalen Blutungen. Dank des leicht transportierbaren Unterrichtsmaterials und bewährten Schulungsmethoden können zahlreiche Neugeborene und ihre Mütter heute auch in abgelegenen Regionen in Mali gerettet werden.

„Es ehrt uns sehr diesen Preis zu erhalten. Es ist eine Anerkennung der Leistungen von Terre des hommes, welche wir seit fast 60 Jahren für die Kinder erbringen. Wir fühlen uns dadurch auch bestätigt, unsere ständige Suche nach innovativen Arbeitsweisen weiterzuverfolgen. Dieser Preis erlaubt es uns ausserdem, das Simsone-Projekt in Mali auszubauen und in weiteren Ländern zu replizieren“, führt Tdh-Geschäftsleiter Vito Angelillo aus.

 

Foto: @Tdh