Nothilfe Ukraine
Kinder in der Ukraine und ihre Familien brauchen Ihre Hilfe !  

Innovationszentrum für Jugendliche in Bukarest

Terre des hommes (Tdh) baut ein Innovationszentrum für Jugendliche in Bukarest auf. Es ist ein innovativer, kinderzentrierter Ort, der die Kreativität und die unternehmerischen Fähigkeiten von Kindern und Jugendlichen fördert.

Für die Kinder in Rumänien wird die COVID-19-Gesundheitskrise von einer Bildungskrise begleitet. Nebst dem Mangel an Ressourcen in den Schulen, konnten Kinder von gefährdeten und ausgegrenzten Bevölkerungsgruppen über einen langen Zeitraum nicht zur Schule gehen. Dies führt zu Lücken in der Bildung, in der Entwicklung von sozialen Fähigkeiten und ist ein Risiko für ihre psychische Gesundheit. Mit einem innovativen, kinderzentrierten Raum schafft Tdh ein Zentrum, das Kinder und Jugendliche befähigt, einen Beruf zu wählen, der zu ihnen passt.

Kinder aus allen sozialen Kategorien in Rumänien waren schon vor der COVID-19-Pandemie mit vielen Herausforderungen konfrontiert, wie Gewalt, Armut, Migration oder Abwesenheit der Eltern. Es mangelt ihnen an Begleitung und Unterstützung. Dies kann zu Schulabbruch, Diskriminierung oder Ausschluss führen. Kinder, vor allem diejenigen, die in Haft sind, kriegen nicht die nötige Hilfe zur sozialen und professionellen Wiedereingliederung.

Ausserdem bleibt die Stimme der Jugend in der Politik und bei wichtigen Themen wie Diskriminierung und Ungerechtigkeiten ungehört. Jugendliche müssen ermutigt, angehört und begleitet werden, um sich in die Arbeitswelt integrieren zu können und um aktive Mitglieder der Gesellschaft zu werden.

Ein Ort, um unternehmerische Fähigkeiten zu entwickeln

Im Innovationszentrum können sich verschiedene Gruppen von Kindern und Jugendlichen, wie solche mit gefährdetem Hintergrund, Kinder, die mit dem Gesetz in Konflikt stehen oder von Migration betroffen sind, treffen und ihre professionellen und persönlichen Lebenskompetenzen aufbauen. Sie werden lernen, ihre Kreativität zu erforschen und ihre eigenen virtuellen 3D-Modelle zu erstellen und zu gestalten. Damit werden sie auf die aktuellen und zukünftigen Anforderungen von Arbeitsplätzen und der gesamten Gesellschaft vorbereitet, die ohne Digitalisierung nicht denkbar sind.

Kinder und Jugendliche werden auch an thematischen Workshops teilnehmen können, die sich darauf konzentrieren, ihr Bewusstsein zu schärfen und ihr Wissen über geschlechtsspezifische Gewalt, Beteiligung an Entscheidungsprozessen und Kindersicherheit im Sport zu stärken. In diesem Raum können sie ihre Gefühle, Gedanken und Meinungen ausdrücken. Sie werden mit anderen Jugendgruppen, lokalen Organisationen, privaten Unternehmen und UnternehmerInnen arbeiten, die ihnen helfen, Selbstvertrauen aufzubauen, ihre Talente zu entdecken und soziale und technische Fähigkeiten zu verbessern.

Während der Aufbauphase des Zentrums werden Kinder, Jugendliche, lokale NGOs, UnternehmerInnen und Behörden konsultiert, um das Zentrum an die Bedürfnisse anzupassen.

 

Bildernachweis: ©Tdh /  Cristian Nistor

Mit Unterstützung von

Die letzten Neuigkeiten

Lesen Sie mehr dazu...