COVID-19
Die Pandemie bedroht gefährdete Familien.

Weltkongresse zur kindergerechten Justiz

Seit 2009 ist Terre des hommes (Tdh) Mitorganisatorin der Weltkongresse zum Jugendstrafrecht. Die Kongresse bieten die einzigartigen Gelegenheit, die wichtigsten internationalen Akteure im Bereich Jugendstrafrecht und Kinderrecht zusammenzubringen, den Dialog und die Zusammenarbeit bei diesen zentralen und aktuellen Themen zu fördern, Kinder besser zu schützen und das Engagement von Tdh in diesem Bereich weltweit stärker hervorzuheben.

Der Weltkongress zum Jugendstrafrecht 2021 – die Kinder sind MIT dabei

 

Tdh hat drei Weltkongresse zur Justiz für Kinder mitorganisiert: in Lima 2009, Genf 2015 und Paris 2018. Diese Veranstaltungen versammelten Tausende von TeilnehmerInnen aus der ganzen Welt und genossen die Ankerkennung von Regierungen, Angehörigen der Rechtsberufe und der Zivilgesellschaft weltweit.

Der nächste Weltkongress findet 2021 mit einem etwas anderen Ansatz statt: Es wird nicht um die Justiz FÜR, sondern MIT Kindern gehen.

 

Regionale Vorbereitungstreffen

 

Für 2019 und 2020 sind mehrere regionale und nationale Vorbereitungstreffen geplant, um die Globale Initiative für Kinderjustiz auf regionaler und nationaler Ebene zu fördern und die wichtigsten Themen für den Weltkongress für Gerechtigkeit MIT Kindern 2021 in Mexiko zu identifizieren.

 

Es wurden bereits zwei regionale Vorbereitungstreffen organisiert, einer in Merida (Mexiko) für Nordamerika und einer in Buenos Aires (Argentinien) für Lateinamerika. Weitere Treffen werden derzeit in Costa Rica für Zentralamerika mit Unterstützung des Lateinamerikanischen Instituts der Vereinten Nationen für Verbrechen und Drogen, in Thailand für Asien und in Kenia für Afrika organisiert.

 

Das Ziel der nationalen und regionalen Vorbereitungstreffen ist:

 

1. Zusammentreffen von politischen Entscheidungsträgern, Wissenschaftlern und Vertretern der Zivilgesellschaft auf nationaler und regionaler      Ebene, die im Bereich der Jugendjustiz tätig sind und Einfluss haben, um Schlüsselbereiche der Zusammenarbeit zu ermitteln.

 

2. Förderung thematischer Prioritäten und einer nationalen oder regionalen Agenda für Jugendjustiz.

 

3. Förderung regionaler Verpflichtungen und handlungsorientierte Empfehlungen als Grundlage für den Entwurf von Schlussfolgerungen, die          auf dem nächsten Weltkongress 2021 erörtert werden sollen.

 

Alle geplanten Vorbereitungstreffen können Sie hier einsehen: justicewithchildren.org

 

 

Globale Initiative für Gerechtigkeit MIT Kindern  

 

In der Zwischenzeit haben wir in Zusammenarbeit mit Penal Reform International und AIMJF die Globale Initiative für kindergerechte Justiz ins Leben gerufen, ein gemeinsames Programm, das sich mit den aktuellsten Fragen in Zusammenhang mit Kindern, die in Kontakt oder Konflikt mit dem Gesetz geraten sind, befasst. Diese Initiative möchte mit den Weltkongressen für kindergerechte Justiz eine Justiz für Kinder fördern und eine globale Gemeinschaft von Praktikern durch die Online-Plattform «Justiz mit Kindern» verbinden. Die Ziele dieser globalen Initiative sind:

 

1. Die Rechte von Kindern weltweit zu garantieren.

 

2. Den Zugang zur Justiz und die Beteiligung von Kindern an formellen und informellen Justizsystemen zu fördern.

 

3. Den Einsatze von Freiheitsentzug zu analysieren und Massnahmen ohne Freiheitsentzug weltweit zu fördern.

 

4. Eine Kontinuität zwischen den einzelnen Weltkongressen zu schaffen dank einer Online-Nachverfolgung der während der nationalen,                  regionalen und globalen Veranstaltungen festgelegten Massnahmen.

 

 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Cedric FOUSSARD (cedric.foussard@tdh.ch), der für die Organisation des bevorstehenden Weltkongresses und der regionalen Vorbereitungstreffen zuständig ist.

 

Bildnachweis: © Tdh/Grace Medina