Nothilfe Afghanistan
Kinder in Afghanistan brauchen Ihre Hilfe!  
closed
urgence
19251

Mit Ihrer Spende unterstützen Sie die bedürftigsten Kinder und helfen uns, ihre Zukunft zu verändern.

Dank Ihrer Spende können unsere Spezialisten den bedürftigsten Kindern unverzüglich helfen.

Als Gönnerin oder Gönner unterstützen Sie uns bei unserem Einsatz für die Einhaltung der Kinderrechte.

Werden Sie Schicksalswender und helfen Sie uns, die Zukunft der am stärksten benachteiligten Kinder zu verändern.

Stellen Sie Ihre Kompetenzen und ein bisschen von Ihrer freien Zeit in den Dienst von Kindern.

Helfen Sie ausgebeuteten Kindern durch Gesang, Spiel oder Tanz.

Unterstützen Sie die Strassenaktionen am 20. November, dem Internationalen Tag der Kinderrechte.

Marsch, Langlauf, Orientierungslauf: Unsere Freiwilligen organisieren das ganze Jahr über sportliche Aktivitäten.

Schliessen Sie sich dieser solidarischen Bewegung an und kaufen Sie eine oder mehrere Orangenkisten.

Werden Sie Partner von Tdh und helfen Sie uns, jedes Jahr über zwei Millionen Kinder und ihre Familien zu unterstützen.

Wie können wir Ihnen helfen?

Ich spende Ich engagiere mich Ich engagiere mich Ich spende Ich engagiere mich Ich engagiere mich Ich engagiere mich Kontakt aufnehmen Ich engagiere mich Reihenfolge

Libanon

Der Libanon, der an Syrien grenzt, beherbergt etwa 1,5 Millionen syrische Flüchtlinge und fast 470’000 palästinensische Flüchtlinge. Mehrere humanitäre Krisen - die sich verschlechternde sozioökonomische Lage, COVID-19, die Explosion in Beirut und die anhaltende Krise in Syrien - haben dazu geführt, dass Kinder erhöhten Schutzrisiken wie Ausbeutung, Missbrauch, Belästigung, physischer, psychischer und emotionaler Gewalt, aber auch geschlechtsspezifischer Gewalt ausgesetzt sind. Terre des hommes (Tdh) arbeitet mit lokalen Partnern zusammen, um ihnen geeignete Dienste zur Verfügung zu stellen, das Bewusstsein für Kinderrechte zu schärfen und das Engagement der Gemeinschaft im Kinderschutz zu erhöhen. Tdh ist auch an der Förderung eines kinderfreundlichen Justizsystems durch Kapazitätsaufbau beteiligt.

Was wir tun

Migrierende Kinder und Jugendliche

Tdh und ihre lokalen Partner schützen Kinder, die von Gewalt, Missbrauch und Ausbeutung bedroht oder von Konflikten betroffen sind, die Kinderarbeit verrichten oder nicht zur Schule gehen. Wir bieten Aktivitäten für die psychische Gesundheit, positive Elternschaft sowie Bargeldhilfe. Wir fördern die Kapazitäten von lokalen Akteuren wie Gemeinden, sozialen Entwicklungszentren, Gemeinde- und Glaubensführern und der Polizei. Tdh unterstützt Kinder in zwei Isolationszentren für COVID-19 und mildert die durch die Pandemie ausgelösten Konsequenzen durch die Verteilung von Nahrungsmitteln und anderen Gütern sowie Bargeld. Darüber hinaus führt Tdh ein Projekt für alternative Betreuung von Kindern durch, die aufgrund von COVID-19 getrennt oder unbegleitet sind.

Zugang zur Justiz

Tdh unterstützt die Umsetzung einer kinderfreundlichen restaurativen Justiz und die Synergien zwischen formellen und informellen Justizsystemen, den sogenannten Rechtspluralismus. Wir stärken das Justizsystem, indem wir Kinder mit verbesserten Präventionsdiensten unterstützen und Kinder, die in Konflikt mit dem Gesetz sind, wiedereingliedern. VertreterInnen des formellen und informellen Justizsystems werden zum Kinderschutz, zu Kinderrechten und zur Kinderjustiz geschult. Tdh ist eine der einzigen Organisationen, die die Mechanismen der Gewohnheitsjustiz in den palästinensischen Lagern im Libanon dokumentiert und die Fähigkeiten religiöser Richter - als Teil des formellen Justizsystems - stärkt, um die restaurative Justiz im Familienrecht zu fördern.

Humanitäre Hilfe

Am 4. August 2020 wurden bei der Explosion im Hafen von Beirut mehr als 200 Menschen getötet und mehr als 6000 verletzt. Einige Familien befanden sich in einer prekären Lage und hatten keine Möglichkeit, ihre Grundbedürfnisse zu decken. Tdh und ihr lokaler Partner leisteten individuelle Nachbetreuung, Soforthilfe in Form von Bargeld, um sie mit der Deckung der Grundbedürfnisse zu unterstützen, betreuten sie psychologisch, verteilten Hygienekits, führten Sensibilisierungsmassnahmen und Erste-Hilfe-Schulungen durch. Die Aktivitäten minderten die Risiken für den Kinderschutz und brachten den Familien positive Gedanken und ein Gefühl der Hoffnung zurück.
 

Kinderschutz im Libanon

Frühehe und Krieg überleben: Die 18 Jahre alte Lely stellt sich als «Frühehe-Überlebende» vor. Sie schon viele jung verheiratete Mädchen an Tdh verwiesen.

Lely, früh verheiratet und vom Krieg in Syrien geflüchtet

Zum vollständigen Erfahrungsbericht

Terre des hommes in Libanon

Begünstigte / LeistungsempfängerInnen 2020

 

12'126

Mitarbeitende im Auslandeinsatz / Vor Ort rekrutierte Mitarbeitende 

 

3 / 60

Budget 2020

 

 

CHF 3'207'005.-

 

 

 

Einsatzgebiete

Mit Unterstützung von

Geschichte

1977
Erstes Projekt von Terre des hommes im Libanon im Rahmen des Bürgerkriegs.
2006
Initiierung des Projekts für palästinensische Flüchtlinge.
2012
Start des Projekts zur Bewältigung der Syrien-Krise.
2017
Forschung zur Stärkung der Struktur der kindorientierten opferorientierten Justiz und Start des Programms für den Zugang zur Justiz.
2020
Terre des hommes hat seine Kräfte gebündelt und eine ganzheitliche Antwort für Kinder und ihre Familien, die von der Explosion in Beirut betroffen waren, in Form einer Notfallmaßnahme entwickelt.
2020
Die Forschungsarbeit "Understanding Child Marriage among Syrian Refugee Communities in Jordan and Lebanon" (2016-2020) von Dr. Aisha Hutchinson (University of Bedfordshire, UK) wurde veröffentlicht.

Die letzten Neuigkeiten

Lesen Sie mehr dazu...

Verlinkte Dokumente

Jahresbericht 2020
Making a positive impact for children - MENA Annual Report 2020
Stand up for Social Change: Towards better prevention and protection of most vulnerable children and youth from violence, abuse and exploitation
Courage Nr 72: Syrien: 10 Jahre Krieg
Terre des hommes COVID-19 Rapid Needs Assessment in the Palestinian Camps of Lebanon

Verlinkte Dokumente