COVID-19
Die Pandemie bedroht gefährdete Familien.

Panama

Zentralamerika hat die weltweit höchste Kriminalitätsrate. Jugendliche werden von Gangs rekrutiert oder werden Opfer des organisierten Verbrechens. Die auf Repression beruhenden Justizsysteme nähren die Gewaltspirale. Das Büro von Terre des hommes (Tdh) in Panama leitet Projekte zum Thema Jugendstrafrecht und Gewaltprävention in Panama, Guatemala und Honduras.

Was wir tun

Zugang zu Justiz

Seit 2017 führt Tdh über die Stiftung zur Förderung des indigenen Wissens Aktivitäten in Zusammenarbeit mit allen indigenen Völkern Panamas durch. Ziel ist es, den Schutz und die Förderung der Rechte indigener Minderjähriger und Minderjährigen in Konflikt mit dem Gesetz zu stärken, indem ihre Bedürfnisse und Besonderheiten in beide Justizsysteme - das ordinäre Staatssystem und das indigene System - einbezogen werden. Dies hat zu einer besseren Koordination zwischen den Institutionen geführt, was zur Stärkung bewährter Praktiken beim restaurativen Jugendstrafrecht in den Gemeinschaften beiträgt.

«Zentralamerika ist eine der Regionen mit der weltweit höchsten Kriminalitätsrate. Junge Menschen werden Opfer von Zwangsrekrutierungen durch kriminelle Banden und das organisierte Verbrechen. »

John Orlando, Delegationsleiter in Panama

Zum vollständigen Erfahrungsbericht

Avec le soutien de

Terre des hommes in Panama

Begünstigte / LeistungsempfängerInnen 2019

 

336

Mitarbeitende im Auslandeinsatz / Vor Ort rekrutierte Mitarbeitende 

 

0 / 1

Budget Zentralamerika 2020

 

 

CHF 444'132.-

 

 

Einsatzgebiete

Geschichte

2014
Einrichtung der Regionaldelegation von Terre des hommes für Zentralamerika und die Karibik in Panama. Beginn des neuen Regionalprogramms zum Jugendstrafrecht und zur Gewaltprävention.
2017
Einführung des Online Certificate of Advanced Studies (CAS) in restaurativem Jugendstrafrecht in Zusammenarbeit mit der Universität Genf.
2018
Pilotprojekt zum Thema indigene Justiz mit Unterstützung von Europaid gestartet.
2019
Start des von UNICEF unterstützten Projekts zur Unterstützung und Betreuung von Jugendlichen, denen in Honduras die Freiheit entzogen worden ist.
2019
Start des Pilotprojekts zum Thema Wertschöpfungskette von Kaffee in Guatemala in Zusammenarbeit mit Nespresso.

Die letzten Neuigkeiten

Lesen Sie mehr dazu...

Verlinkte Dokumente

Was wir für Kinder in Not erreicht haben: Jahresbericht 2019
Thematische Politik 2014 – Restauratives Jugendstrafrecht
Unsere Werte

Verlinkte Dokumente