Panama

Zentralamerika hat die weltweit höchste Kriminalitätsrate. Jugendliche werden von Gangs rekrutiert oder Opfer des organisierten Verbrechens. Die auf Repression beruhenden Justizsysteme nähren die Gewaltspirale. Tausende junger Menschen emigrieren in die USA und riskieren, ausgebeutet zu werden. Wir entwickeln ein Regionalprogramm für Zentralamerika zur Gewaltprävention und zum Jugendstrafrecht. Zugleich erarbeiten unsere Experten für Juristen eine spezialisierte Online-Ausbildung zum Jugendstrafrecht.

Was wir tun

Zugang zur Justiz

Wir entwickeln für Zentralamerika und die Karibik ein Programm zur Prävention von Jugendgewalt, zur Stärkung des Justizsystems und zur Ausbildung von Juristen in Belangen des Jugendstrafrechts. Wir arbeiten zusammen mit den Behörden von 5 Ländern (Honduras, Panama, Nicaragua, Salvador). Mit dem Internationalen Institut der Kinderrechte und der Universität Genf erarbeiten wir eine Online-Ausbildung, die sich an Juristen weltweit richtet. Dies stärkt die Position von Tdh auf internationaler Ebene als Organisation, die auf das Jugendstrafrecht spezialisiert ist.

«Zentralamerika ist eine der Regionen mit der weltweit höchsten Kriminalitätsrate. Junge Menschen werden Opfer von Zwangsrekrutierungen durch kriminelle Banden und das organisierte Verbrechen. »

John Orlando, Delegationsleiter in Panama

Zum vollständigen Erfahrungsbericht

Avec le soutien de

Terre des hommes in Panama

Begünstigte / Leistungsempfänger 2017

 

767

Mitarbeiter im Auslandeinsatz / Vor Ort rekrutierte Mitarbeiter

 

0/ 2

Budget 2018

 

 

CHF 1008'026.-

 

 

Einsatzgebiete

Geschichte

2014
Einrichtung der Regionaldelegation von Terre des hommes für Zentralamerika und die Karibik in Panama. Beginn des neuen Regionalprogramms zum Jugendstrafrecht und zur Gewaltprävention.

Die letzten Neuigkeiten

Lesen Sie mehr dazu...

Verlinkte Dokumente

Was wir für Kinder in Not erreicht haben: Jahresbericht 2017
Thematische Politik 2014 – Restauratives Jugendstrafrecht
Unsere Werte

Verlinkte Dokumente