closed
urgence

Thank you for supporting the children who need it the most and helping us to change their future.

Thanks to your donation, our experts can immediately help children who need it the most.

As a patron, you are helping us fight for children's rights to be respected.

Make a real difference by helping us change the future of the world's most vulnerable children.

Put your skills to use and grant some of your free time to helping children.

Help raise funds for exploited children by singing, playing an instrument or dancing.

Support various street campaigns on 20 November for International Children's Rights Day

Walks, cross-country skiing, orienteering; our volunteers organise sponsored sports activities throughout the year.

Join this big solidarity movement and buy one or more orange boxes.

Become a partner of Tdh and help us support over 2 million children and their families each year.

How can we help you?

Donate Sign me up Sign me up Donate Sign me up Sign me up Sign me up Contact us Sign me up Order
07.06.2019 - Press releases

Sophie Lavaud, Himalayistin: "Und der Zehnte!"

Die Himalayistin und Terre des hommes-Botschafterin Sophie Lavaud hat soeben zwei weitere Achttausender in Nepal bestiegen. Somit hat die Schweizerin insgesamt zehn der höchsten Gipfel der Erde erklommen. Zurück vom Annapurna und Kangchenjunga macht sie sich bereit, die Spitze des Gasherbrum 1 in Pakistan zu erobern.

Zurück aus Nepal erzielte Sophie Lavaud kürzlich ein bemerkenswertes Doppel: Die Besteigung von Annapurna (8091 m) am 23. April 2019, gefolgt von Kangchenjunga (8586 m) am 15. Mai 2019. Nachdem Sophie Lavaud im vergangenen Sommer als erste Schweizerin den K2 (8611 m) bezwungen hat, ist sie heute die erste Schweizerin sowie Französin, die zehn der vierzehn Achttausender erklommen hat.

"Die Besteigung des Kanchenjunga – nach mehr als 17 Stunden anstrengendem Klettern – wird mir als eines meiner schönsten Geburtstagsgeschenke in Erinnerung bleiben. Es war ein mühsamer Aufstieg mit einer sehr langen und schwierigen Route. Ohne die Unterstützung von Sangay hätte ich es wahrscheinlich nicht geschafft", sagt Sophie Lavaud. Mit elf Achttausendern hat der Bergführer Dawa Sangay Sherpa Sophie Lavaud zum fünften Mal in Folge begleitet. Der gebürtige Nepalese, aufgewachsen am Fusse des Mount Everest, wird demnächst zusammen mit Sophie Lavaud in Pakistan den Gasherbrum 1 (8068 m), auch bekannt als K5, besteigen.

Sophie Lavaud ist neue Botschafterin des Schweizer Kinderhilfswerk Terre des hommes (Tdh). Die Situation von Kindern liegt ihr am Herzen und so nutzte sie in diesem Frühjahr die Gelegenheit, mehrere von Tdh unterstützte Gesundheitszentren in der südnepalesischen Provinz Bardiya zu besuchen. "Der verfallene Zustand der Gebärsäle und den Mangel an Ressourcen war erschreckend", hält Sophie Lavaud fest. "Ich bin stolz darauf, diese nepalesischen Frauen zu unterstützen, wenn auch nur in bescheidenem Rahmen. Ich bewundere sie sehr und jede meiner Expeditionen bindet mich mehr an sie."

Articles