Nothilfe Sahel
Unterstützen Sie die dringenden Bedürfnisse von Kindern in der Sahelzone, die von der Ernährungskrise betroffen sind  

Flüchtlingskinder im Dadaab-Camp schützen

Im Dadaab-Flüchtlingskomplex in Kenia an der Grenze zu Somalia stellt Tdh sicher, dass Kinder, die von Missbrauch, Vernachlässigung, Gewalt und Ausbeutung bedroht sind, Zugang zu nachhaltigen und qualitativ hochwertigen Kinderschutzdiensten haben.

In den letzten Jahren ist eine wachsende Zahl von Flüchtlingen aus Somalia in Kenia angekommen. Mehr als 200’000 Menschen leben im Flüchtlingskomplex Dadaab, der 1991 gegründet wurde. In dieser langwierigen Flüchtlingssituation sind die Dienstleistungen begrenzt und Kinder sind Gewalt, Ausbeutung und Missbrauch ausgesetzt. Terre des hommes (Tdh) sichert den Zugang zu den Grundbedürfnissen der Flüchtlingsfamilien und stellt sicher, dass die Rechte der Kinder gewährleistet sind.

Durch das von der Europäischen Union finanzierte Projekt stellt Tdh sicher, dass die am meisten gefährdeten Kinder und ihre Familien Zugang zu grundlegenden Dienstleistungen haben. Durch Case Management begleiten wir gefährdete Kinder und leiten sie an medizinische, rechtliche, psychosoziale und andere Schutzdienste weiter. Gleichzeitig stärken wir Gemeinschaftsstrukturen, die sicherstellen, dass Kinder ihre Rechte wahrnehmen können.

Hunderte von gefährdeten Kindern unterstützt

Tdh hat Hunderte von Kindern ausfindig gemacht, die von Gewalt, Vernachlässigung, Ausbeutung und Missbrauch bedroht sind. Die meisten dieser Kinder sind Überlebende von sexueller und geschlechtsspezifischer Gewalt, unbegleitete Minderjährige, die eine alternative Betreuung benötigen, jugendliche Mütter oder Kinder, die sich um ihre Familie kümmern müssen. Wir verschaffen ihnen Zugang zu relevanten Diensten und gehen auf ihre Grundbedürfnisse ein - mit der Bereitstellung von Nahrung, Schulmaterial, Hygiene und Schlafplätzen.

Ein 17-jähriges Mädchen, das zu Hause missbraucht wurde und weggelaufen ist, konnte so einen Schlafplatz erhalten und an Tdh-Beratungsaktivitäten teilnehmen. Sie erzählt: «Ich habe entdeckt, dass ich, wenn ich mich in einem unterstützenden Umfeld befinde, ein starkes Mädchen bin, das in der Lage ist, schwierige Situationen zu überwinden und ein besserer Mensch zu werden!» Fardosa Shale, unsere Sozialarbeiterin, erklärt: «Beratung ist wichtig, um auf die Not der Kinder und ihrer Familien zu reagieren. Tdh bietet verschiedene Arten von Therapien an, darunter Einzelberatung, Gruppen- und Spielsitzungen in unseren kinderfreundlichen Räumen. Diese zielen darauf ab, praktische Bedürfnisse auf eine Art und Weise anzusprechen, die das Wohlbefinden der Kinder fördert.»

Die Gemeinschaft miteinbeziehen

Tdh arbeitet mit Eltern und Betreuenden, Gemeinschaftsgruppen, GemeinschaftsleiterInnen, Behörden und anderen Partnerorganisationen, um die Einbeziehung der Gemeinschaft sicherzustellen. Wir schulen Freiwillige im Kinderschutz, damit sie ihre eigenen Aktionspläne zum Schutz der Kinder erstellen und umsetzen können, während Tdh sie weiterhin unterstützt. Bis eine dauerhafte Lösung für alle Familien im Dadaab-Flüchtlingskomplex zur Verfügung steht, werden wir weiterhin dafür sorgen, dass Kinder ihre Rechte in einer schützenden Umgebung wahrnehmen können.

Bildernachweis: ©Tdh/Natalia Jidovanu

Supported by

Das Mädchen Bola lebt seit 2011 mit ihren Eltern und Geschwistern in einem Flüchtlingslager in Kenia. Nachdem sie fast sieben Stunden am Tag für die Arbeit ausgebeutet wurde, kann sie nun wieder in die Schule gehen.

Bola, lebt in einem Flüchtlingslager.

Zum vollständigen Erfahrungsbericht