Ungarn

Ungarns Regionen unterscheiden sich stark in Bezug auf die wirtschaftliche und soziale Entwicklung. Benachteiligte Kinder und zum Beispiel Roma-Kinder in ländlichen und abgelegenen Dörfern sind besonders für Armut und Ausgrenzung gefährdet und haben wenig Lebensperspektiven. Um soziale Ungleichheiten auszugleichen, fördern wir kinderfreundliche und innovative Dienstleistungen und Massnahmen. Seit 2006 betreibt Tdh ein Regionalbüro in Budapest.

Was wir tun

Kinderschutz

Wir entwickeln verschiedene Möglichkeiten zur beruflichen Weiterbildung und stellen diese Fachpersonen zur Verfügung. Daraus ist der Child Protection Hub entstanden. Er ermöglicht tausenden von Kinderschutz-Fachpersonen sich auszubilden und sich zusammen für den Kinderschutz in Südosteuropa einzusetzen. Wir sind auch daran, ein FabLab aufzubauen, welches benachteiligten Gemeinschaften den Zugang zu massgeschneiderten Dienstleistungen bietet. Durch die Nutzung dieser innovativen Umgebung von Kreation und Kompetenzbildung werden benachteiligte Kinder und Jugendliche in ihrer Integration und Entwicklung unterstützt.

Zugang zur Justiz

Durch Forschung, Ausbildung von Fachkräften, Bewusstseinsbildung und Fürsprache fördern wir kinderfreundliche Verfahren im Jugendstrafsystem. Wir ermutigen Staaten alternative Massnahmen zum Freiheitsentzug anzuwenden und auf eine Beschäftigung Kinder in Konflikt mit dem Gesetz zu setzen. Als Teil des PROMISE-Projektes und der Europäischen Barnahus Bewegung unterstützen wir einen schnellen Zugang zur Justiz und zur Betreuung von Kinderopfern und Zeugen von Gewalt. Kinder können von professionellen Interviews und medizinischem Service profitieren, erhalten psychologische Unterstützung und Therapie in einer kinderfreundlichen Umgebung. 
 

Terre des hommes in Ungarn

Begünstigte / Leistungsempfänger 2017

 

8047

Internationale / Lokale Mitarbeiter

 

1 / 12

Budget 2018

 

 

CHF 2'900'000.-

 

 

 

Einsatzgebiete

Mit Unterstützung von

Geschichte

2006
Eröffnung des regionalen Büros von Terre des hommes in Budapest.
2009
Das Mario Projekt, unter Führung von Terre des hommes, initiiert in 16 europäischen Ländern, mit dem Ziel, das Wohlergehen von Kindern, die auf der Flucht sind zu sichern und sie vor Missbrauch, Ausbeutung und Menschenhandel zu schützen.
2010
Unsere erste europäische Nachrichten-Seite mit Kinderschutz Themen “Kinderschutz in Europa” ist lanciert.
2015
Unsere erste europäische Nachrichten-Seite mit Kinderschutz Themen “Kinderschutz in Europa” ist lanciert.
2015
Einführung des Child Protection Hub für Südosteuropa.
2017
Einführung des StoryLab – ein mobiles Spiel, mit dem Kinder durchs Justizsystem navigieren.
2017
Tdh beginnt mit der Bewusstseinsbildung bezüglich Beschäftigungsmassnahmen, eine alternative Massnahme im Jugendjustizsystem.

Die letzten Neuigkeiten

Lesen Sie mehr dazu...

Verlinkte Dokumente

Was wir für Kinder in Not erreicht haben: Jahresbericht 2017
Thematische Politik - Ausbau der Kinderschutzsysteme
Thematische Politik 2014 – Restauratives Jugendstrafrecht

Verlinkte Dokumente