Nothilfe Sahel
Unterstützen Sie die dringenden Bedürfnisse von Kindern in der Sahelzone, die von der Ernährungskrise betroffen sind  

Bola, 16 Jahre alt,
lebt in einem Flüchtlingslager.

Das Mädchen Bola lebt seit 2011 mit ihren Eltern und Geschwistern in einem Flüchtlingslager in Kenia. Nachdem sie fast sieben Stunden am Tag für die Arbeit ausgebeutet wurde, kann sie nun wieder in die Schule gehen.

Der Familienvater arbeitete sehr hart als Bauarbeiter im Flüchtlingslager, um seine Familie zu versorgen. Doch 2017 wurde er krank und konnte nicht mehr weiterarbeiten. Da er keine andere Wahl hatte, musste er seine Kinder an seiner Stelle schicken.

Die damals 11-jährige Bola und ihre Geschwister holten Wasser für andere Menschen in dem Block, in dem sie lebten, und wuschen die Geräte sowie die Kleidung. Das wenige Geld, das sie verdienten, reichte kaum für den Lebensunterhalt der Familie. Das Mädchen musste die Schule und ihr Leben als Kind aufgeben, um jeden Tag arbeiten zu gehen.

Als das Team von Terre des hommes auf die Situation dieser Kinder aufmerksam wurde, besuchten unsere Sozialarbeitenden die Familie zu Hause.

Die Kinder erhielten Schulmaterial, Beratung sowie soziale Nothilfe. Dank dem müssen sie nicht mehr arbeiten. Sie konnten sich wieder in der Schule anmelden und sind sehr froh darüber. Ihre schulischen Leistungen sind sehr gut. Ein Team von Tdh überwacht monatlich die Familiensituation sowie die Ausbildung der Kinder und ihren Schulbesuch.

Für Bola ist die grösste Veränderung ihres Lebens, nicht mehr arbeiten zu müssen. Jetzt geniesst sie ihre Kindheit, geht regelmässig zur Schule und macht ihre Hausaufgaben in ihrer Freizeit. Sie sagt bereits begeistert, dass sie weiss, was sie später einmal machen will: «Ich möchte hart lernen und meine Ausbildung bis zur Universität fortsetzen. Ich möchte in Zukunft eine humanitäre Helferin sein und auch meine Gemeinschaft und meine Eltern unterstützen. Mein Traum ist es, in der Gesellschaft wichtig zu sein und arbeitende Kinder zu unterstützen».

Crédit photo: © Tdh

Mit Unterstützung von