Nothilfe Afghanistan
Kinder in Afghanistan brauchen Ihre Hilfe!  
urgence
24274

Mit Ihrer Spende unterstützen Sie die bedürftigsten Kinder und helfen uns, ihre Zukunft zu verändern.

Dank Ihrer Spende können unsere Spezialisten den bedürftigsten Kindern unverzüglich helfen.

Als Gönnerin oder Gönner unterstützen Sie uns bei unserem Einsatz für die Einhaltung der Kinderrechte.

Werden Sie Schicksalswender und helfen Sie uns, die Zukunft der am stärksten benachteiligten Kinder zu verändern.

Stellen Sie Ihre Kompetenzen und ein bisschen von Ihrer freien Zeit in den Dienst von Kindern.

Helfen Sie ausgebeuteten Kindern durch Gesang, Spiel oder Tanz.

Unterstützen Sie die Strassenaktionen am 20. November, dem Internationalen Tag der Kinderrechte.

Marsch, Langlauf, Orientierungslauf: Unsere Freiwilligen organisieren das ganze Jahr über sportliche Aktivitäten.

Schliessen Sie sich dieser solidarischen Bewegung an und kaufen Sie eine oder mehrere Orangenkisten.

Werden Sie Partner von Tdh und helfen Sie uns, jedes Jahr über zwei Millionen Kinder und ihre Familien zu unterstützen.

Wie können wir Ihnen helfen?

Ich spende Ich engagiere mich Ich engagiere mich Ich spende Ich engagiere mich Ich engagiere mich Ich engagiere mich Kontakt aufnehmen Ich engagiere mich Reihenfolge

Bangladesch

Bangladesch beherbergt über 871’000 Rohingya-Flüchtlinge, die in Lagern in Cox's Bazar leben. Kinder sind den Risiken von Gewalt, Ausbeutung und Kinderheirat ausgesetzt. Mangelernährung und eingeschränkter Zugang zu medizinischer Behandlung und Hygiene sind eine Realität. Unser Team arbeitet mit Flüchtlingen und lokalen Gemeinschaften zusammen, um die Gesundheit von Kindern und ihren Müttern zu verbessern, Kinderarbeit zu verhindern und Nothilfe zu leisten.

Was wir tun

Gesundheit von Mutter und Kind

Tdh Die Arbeit von Tdh verbessert den Zugang zu grundlegenden und qualitativ hochwertigen Gesundheits- und Ernährungsleistungen durch die Verbesserung bestehender Strukturen und durch unser Gesundheitszentrum in den Flüchtlingslagern von Cox's Bazar. Mit Schulungen und Kapazitätsaufbau stärken wir Hebammen und Gesundheitshelferinnen, um die Qualität der Versorgung zu verbessern. Unsere Teams organisieren Aufklärungskampagnen, Seminare und Diskussionsgruppen, um den Gemeinschaften Gesundheitsbotschaften zu vermitteln, unter anderem zu Kinderimpfungen, prä- und postnatalen Beratungen und Kinderernährung.

Kinderschutz

Tdh bietet psychosoziale Unterstützung in den Flüchtlingslagern von Cox’s Bazar für die am stärksten gefährdeten Kinder und verbessert gleichzeitig die Fähigkeit der Gemeinschaften, Kinderschutzrisiken zu erkennen und darauf zu reagieren. In den Slums von Dhaka bekämpfen wir die Hauptursachen für moderne Sklaverei und die schlimmsten Formen der Kinderarbeit. Von Kinderheirat betroffene Mädchen werden ausserdem dabei unterstützt, ihr Potenzial auszuschöpfen und ihren Zugang zur Bildung und zu einem Lebensunterhalt zu verbessern sowie ihre Rechte einzufordern und wahrzunehmen, einschliesslich der sexuellen und reproduktiven Gesundheit.
 

Wasser, Sanitärversorgung und Hygiene

Häufige Überschwemmungen und schlechte Hygienepraktiken erhöhen die Verbreitung von Krankheiten. Wir verbessern den Zugang zu Wasser, sanitären Einrichtungen und Hygienedienstleistungen. In den Lagern wird dies durch die Verteilung von Hygieneartikeln, den Bau von Latrinen, die Aufbereitung von Trinkwasser und die Bereitstellung von Entschlammungsdiensten erreicht. Darüber hinaus verbreiten unsere Teams Botschaften an Flüchtlinge und lokale Gemeinschaften, um deren Wissen über Hygienepraktiken zu verbessern.

Humanitäre Hilfe

Die Rohingya-Flüchtlingskrise belastet seit 2017 die lokalen Gastgemeinschaften, die bereits unter schlechten Lebensbedingungen und eingeschränktem Zugang zu Dienstleistungen und Lebensunterhaltsmöglichkeiten litten. Infolgedessen sind Spannungen aufgetreten. Tdh arbeitet daran, die Ursachen des Problems anzugehen, indem wir lokale Gemeinschaften dabei unterstützen, Jugendliche in Entscheidungen miteinzubeziehen, um die Widerstandsfähigkeit gefährdeter und marginalisierter Gruppen und ihren Zugang zu Lebensunterhaltsmöglichkeiten zu erhöhen.

Yasmina leidet an Unterernährung. Sie wurde zu einem Tdh-Ernährungszentrum gebracht. Dank der Behandlung kann sie nun wieder essen.

Yasmina, junges Rohingya-Flüchtlingsmädchen

Zum vollständigen Erfahrungsbericht

Terre des hommes in Bangladesch

Begünstigte/ LeistungsempfängerInnen 2020

 

80'952

Mitarbeitende im Auslandeinsatz / Vor Ort rekrutierte Mitarbeitende

 

10 / 314

Budget 2020

 

 

CHF 3'721'898.-

 

Einsatzgebiete

Mit Unterstützung von

Geschichte

1974
Terre des hommes beginnt den Einsatz in Bangladesch.
1984
Start der Schul- und Berufsausbildungsprogramme für Waisen, verlassene Kinder und Kinder aus armen Verhältnissen.
2000
Eröffnung eines Krankenhauses für Kinder, die an schwerer Unterernährung leiden.
2014
Aufbau einer Partnerschaft mit dem Gesundheitsministerium in Bangladesch.
2017
Beginn eines Nothilfeeinsatzes in Cox's Bazar für die Rohingya-Flüchtlinge in Lagern.
2019
Aufbau eines regionalen Projekts, das sich auf die Bekämpfung der schlimmsten Form von Kinderarbeit konzentriert.
2020
Ein Notfalleinsatz während der COVID-19-Pandemie wird gestartet.

Die letzten Neuigkeiten

Lesen Sie mehr dazu...

Verlinkte Dokumente

Jahresbericht 2020
Magazin Nr 35 - Bangladesch
Thematische Politik – Gesundheit von Mutter und Kind
Infopage WASH_DE
Courage Nr.69: Dossier Covid-19

Verlinkte Dokumente