COVID-19
Die Pandemie bedroht gefährdete Familien.
urgence
24274

Mit Ihrer Spende unterstützen Sie die bedürftigsten Kinder und helfen uns, ihre Zukunft zu verändern.

Dank Ihrer Spende können unsere Spezialisten den bedürftigsten Kindern unverzüglich helfen.

Als Gönnerin oder Gönner unterstützen Sie uns bei unserem Einsatz für die Einhaltung der Kinderrechte.

Werden Sie Schicksalswender und helfen Sie uns, die Zukunft der am stärksten benachteiligten Kinder zu verändern.

Stellen Sie Ihre Kompetenzen und ein bisschen von Ihrer freien Zeit in den Dienst von Kindern.

Helfen Sie ausgebeuteten Kindern durch Gesang, Spiel oder Tanz.

Unterstützen Sie die Strassenaktionen am 20. November, dem Internationalen Tag der Kinderrechte.

Marsch, Langlauf, Orientierungslauf: Unsere Freiwilligen organisieren das ganze Jahr über sportliche Aktivitäten.

Schliessen Sie sich dieser solidarischen Bewegung an und kaufen Sie eine oder mehrere Orangenkisten.

Werden Sie Partner von Tdh und helfen Sie uns, jedes Jahr über zwei Millionen Kinder und ihre Familien zu unterstützen.

Wie können wir Ihnen helfen?

Ich spende Ich engagiere mich Ich engagiere mich Ich spende Ich engagiere mich Ich engagiere mich Ich engagiere mich Kontakt aufnehmen Ich engagiere mich Reihenfolge

Bangladesch

Bangladesch steht vor Herausforderungen wie Mangelernährung und limitiertem Zugang zu medizinischer Behandlung und Hygiene. Das Land ist von Naturkatastrophen geprägt. Für Mütter und Kinder verbessern wir zusammen mit Schlüsselakteuren den Zugang zur Gesundheitspflege. Auch helfen wir Kindern, die riskieren, durch Arbeit ausgebeutet zu werden. Rohingya-Flüchtlinge werden mit unserer Nothilfe in den Lagern unterstützt.

Was wir tun

Gesundheit von Mutter und Kind

Tdh In Zusammenarbeit mit den Behörden bekämpft Tdh Mangelernährung, indem Strukturen und die Qualität der Kinderpflege in Gesundheitszentren verbessert wird, und Kampagnen, Schulungen, Diskussionen sowie Kochkurse organisiert werden. Hebammen und Gesundheitspersonal werden unterstützt, um die Qualität der Betreuung während der Geburt nachhaltig zu verbessern. Wir stärken die Verbindungen zwischen den Gesundheitsdiensten und den Mitgliedern der Gemeinschaft, um die pränatalen und postnatalen Konsultationen zu verbessern.

Kinderschutz

Tdh betreut jung verheiratete Mädchen, um ihr Potenzial zu fördern und ihre Rechte geltend zu machen. Wir verbessern ihren Zugang zu Gesundheit, Ernährung, Grund- und Berufsbildung. Mit den Gemeinschaften setzen wir uns für sexuelle und reproduktive Gesundheit, Bildung und geschlechtsspezifische Gewaltbekämpfung ein. Tdh bekämpft auch die Haupttreiber der modernen Sklaverei und der schlimmsten Formen von Kinderarbeit in den Slums von Dhaka. In Bangladesch, Myanmar und Nepal wird ein vierjähriges Forschungsprojekt durchgeführt, um innovative und kontextspezifische Wege zu entwickeln, um Kinderausbeutung zu vermeiden.
 

Wasser, Sanitärversorgung und Hygiene

Überschwemmungen und schlechte Hygiene erhöhen das Übertragungsrisiko von Infektionskrankheiten. Unsere SpezialistInnen arbeiten mit Gemeinschaften und Organisationen zusammen, um eine sanitäre Infrastruktur aufzubauen und so den Zugang zu Trinkwasser und Latrinen in Haushalten, Schulen und Gesundheitszentren zu erleichtern. Zudem sensibilisieren wir Gemeinschaften und politischen Akteure zu Hygienemassnahmen, die das Kontaminationsrisiko verringern und zur Wichtigkeit nationaler Strategien zur Verbesserung von Sanitäranlagen. Wir helfen der Bevölkerung, sich besser auf die Überschwemmungen in der Monsunzeit vorzubereiten.

Nothilfe Rohingya

Seit August 2017 sind mehr als 745,000 Rohingya aus Myanmar geflohen, um sich in Flüchtlingslager in Bangladesch niederzulassen. In Cox’s Bazar sind die Bedürfnisse der Flüchtlingsfamilien unermesslich. Tdh bietet medizinische Grundversorgung für die Bedürftigsten an und kämpft gegen Mangelernährung. Wir verteilen Hygieneartikel, bauen Latrinen und Brunnen und kümmern uns um die Trinkwasseraufbereitung. Um eine umfassende Antwort auf die Bedürfnisse der Rohingya-Kinder geben zu können, unterstützen wir die Bedürftigsten mit psychologischer, sozialer und individueller Betreuung.

Yasmina leidet an Unterernährung. Sie wurde zu einem Tdh-Ernährungszentrum gebracht. Dank der Behandlung kann sie nun wieder essen.

Yasmina, junges Rohingya-Flüchtlingsmädchen

Zum vollständigen Erfahrungsbericht

Terre des hommes in Bangladesch

Begünstigte/ LeistungsempfängerInnen 2019

 

298'576

Mitarbeitende im Auslandeinsatz / Vor Ort rekrutierte Mitarbeitende

 

18 / 416

Budget 2020

 

 

CHF 6'332'062.-

 

Einsatzgebiete

Mit Unterstützung von

Geschichte

1974
Beginn des Einsatzes von Terre des hommes in Bangladesch.
1984
Beginn der Programme zur Schul- und Berufsbildung in Internaten für Waisen, ausgesetzte Kinder und Kinder benachteiligter Familien.
2000
Eröffnung eines Spitals zur Betreuung von schwer mangelernährten Kindern.
2014
Aufbau einer Partnerschaft mit dem Gesundheitsministerium von Bangladesch.
2017
Beginn des Nothilfeeinsatzes in Cox’s Bazar für Rohingya-Flüchtlinge in provisorischen Flüchtlingslagern.
2019
Aufbau eines Regionalprojekts, das sich auf die Bekämpfung der schlimmsten Form der Kinderarbeit konzentriert.

Die letzten Neuigkeiten

Lesen Sie mehr dazu...

Verlinkte Dokumente

Was wir für Kinder in Not erreicht haben: Jahresbericht 2019
Magazin Nr 35 - Bangladesch
Thematische Politik – Gesundheit von Mutter und Kind
Infopage WASH_DE
Courage Nr.69: Dossier Covid-19

Verlinkte Dokumente