Nothilfe Afghanistan
Kinder in Afghanistan brauchen Ihre Hilfe!  

Myanmar

Myanmar hat mit Armut, Unsicherheit und ethnisch bedingten Konflikten zu kämpfen. Die jüngste Machtübernahme durch das Militär hat die Verwundbarkeit armer Familien noch verschlimmert. Die Land-Stadt-Migration setzt die Infrastruktur der städtischen Zentren unter Druck und hat zum Wachstum informeller Siedlungen geführt, in denen der Mangel an Bildungs-, Gesundheits- und Schutzdiensten Kinder der Gefahr von Vernachlässigung, Missbrauch, Gewalt und Menschenhandel aussetzt. Die Zahl der Kinder, die mit dem Justizsystem in Berührung kommen, und der Kinder, die in Strassensituationen leben, ist alarmierend. Terre des hommes (Tdh) verbessert ihre Situation durch den Aufbau von Kapazitäten und die Stärkung von Dienstleistungen in den Bereichen Kinderschutz, Gesundheitsversorgung und Jugendjustiz.

Was wir tun

Kinderschutz

Tdh bietet landesweit Familienwiedereingliederungsdienste für Kinder in Strassensituationen und in Konflikt mit dem Gesetz, die in staatlichen Zentren inhaftiert wurden. Durch die Entwicklung eines nationalen Pflegefamiliensystems bieten wir auch Schutz für Kinder, die nicht wieder mit ihren Familien zusammengeführt werden können wie kurz- oder langfristige Pflegeplatzierungen. In Yangons bevölkerungsreichstem und ärmstem Gebieten bieten wir Kindern, die aus dem Bildungssystem ausgeschlossen wurden, sichere Räume, in denen sie im Lesen, Schreiben und Rechnen unterrichtet werden sowie ihre Lebenskompetenzen entwickeln können.

Zugang zu Justiz

Wir stärken den Zugang zur Justiz für Kinder, die mit dem Justizsystem in Berührung kommen, sowohl für Täter als auch für Opfer. Wir schaffen Bewusstsein und stärken Strukturen, die eine kinderfreundliche Justiz, gemeinschaftsbasierte Streitbeilegung, alternative Massnahmen zur Inhaftierung, wiederherstellende Gerechtigkeit, Kinderbeteiligung und die Achtung des Kindeswohls fördern. Wir verbessern den Zugang zu Rechtsberatung und -vertretung für Kinder. Justizakteure werden darin geschult, die Rechte von Kindern im Kontakt mit dem Gesetz zu respektieren und auf ihre Bedürfnisse einzugehen. Dies reduziert die Zahl der Kinder, die von ihren Familien getrennt werden.

Gesundheit von Mutter und Kind

Tdh trägt zur Senkung der Mütter- und Kindersterblichkeit in Hlaing Thar Yar bei, indem wir zusammen mit der Gesundheitsabteilung den Zugang zu Gesundheits- und Ernährungsdiensten erleichtern. Die offiziellen und kommunalen Gesundheitsstrukturen werden gestärkt und die Kapazitäten des Gesundheitspersonals verbessert. Wir setzen mobile Dienste ein und leisten Aufklärungsarbeit in der Gemeinschaft, um die Inanspruchnahme von Gesundheits- und Ernährungsdiensten für Mütter und Kinder zu erhöhen.

Bekämpfung von Kinderausbeutung

Tdh deckt die Hauptursachen für moderne Sklaverei und die schlimmsten Formen der Kinderarbeit in den Slums von Yangon auf und entwickelt Aktivitäten, um ihnen entgegenzuwirken, wie die Verhinderung von Push-Faktoren auf Gemeinschafts-, Familien- und individueller Ebene sowie unethischer Geschäfte. Als Teil eines Konsortiums führen wir ein vierjähriges Aktionsforschungsprojekt in Myanmar, Nepal und Bangladesch durch, das darauf abzielt, gemeinsam mit Interessenvertretern innovative und kontextangepasste Wege zu entwickeln, um die Möglichkeiten für Kinder zu erhöhen, eine Beteiligung an gefährlicher ausbeuterischer Arbeit zu vermeiden.

Yee Yee ist erst zwei Jahre alt, hat aber bereits Unglaubliches erlebt. Nachdem sie fünf verschiedenen Frauen und Mädchen anvertraut worden war, konnte sie schliesslich aus einem Gefängnis befreit und ihrer eigenen Familie zurückgegeben werden.

Yee Yee, ehemaliges Strassenkind

Zum vollständigen Erfahrungsbericht

Terre des hommes in Myanmar.

Begünstigte / LeistungsempfängerInnen 2020

 

77'368 Menschen

Mitarbeitende im Auslandeinsatz / Vor Ort rekrutierte Mitarbeitende

 

1 / 65

Budget 2020

 

 

CHF 1,910,367.-

 

Einsatzgebiete

Mit Unterstützung von

Geschichte

2008
Terre des hommes beginnt ihre Arbeit in Myanmar nach dem Wirbelsturm Nargis. Unsere erste Aktion ist der Nothilfeeinsatz, der Wiederaufbau von Schulen und Toiletten in der Gemeinde und die Verbesserung der Trinkwasserversorgung.
2010
Start eines Projekts in Partnerschaft mit dem Department of Social Welfare, um Kinder mit ihren Familien wieder zusammenzuführen.
2015
Notfallhilfe nach schweren Überflutungen. In Zusammenarbeit mit der Sozialfürsorge arbeitet Tdh neu mit Familien und Gemeinden, um Kinder zu schützen, die nicht mit ihren Familien zusammenleben können.
2018
Ein von der EU finanziertes 4-Jahres-Projekt zur alternativen Betreuung von Kindern, um ihnen zu helfen, ihr volles Potenzial auszuschöpfen, indem sie in sicheren und unterstützenden Familien aufwachsen.
2019
Aufbau eines regionalen DFID-Forschungsprojekts zur Bekämpfung von Kinderarbeit mit Präsenz in den Slums von Yangon.
2020
Start des globalen WASH-Konsortiums zur Verbesserung des Zugangs zu Wasser-, Sanitär- und Hygienediensten in Gesundheitseinrichtungen in Hlaing Thar Yar.

Die letzten Neuigkeiten

Lesen Sie mehr dazu...

Verlinkte Dokumente

Jahresbericht 2020
Thematische Politik - Ausbau der Kinderschutzsysteme

Verlinkte Dokumente