Nothilfe Ukraine
Kinder in der Ukraine und ihre Familien brauchen Ihre Hilfe !  
10.09.2021 - Nachrichten

«Es ist nie zu früh, sich mit seinem Testament zu befassen»

Vermächtnisse und Erbschaften sind eine wichtige Finanzierungsquelle für unsere Stiftung. Diese wertvollen Spenden unterstützen die Entwicklung neuer Projekte und geben uns die Freiheit, dort zu investieren, wo der Bedarf am grössten ist. Ob und wie man sein eigenes Testament verfasst, bleibt oft eine heikle Frage. Didier Buffat, der seit mehr als 25 Jahren im Kanton Waadt als Notar tätig ist, erklärt.


Didier Buffat, Notar

Herr Buffat, wie verfasst man ein gültiges Testament ?

Es gibt zwei Möglichkeiten, dies zu tun. Entweder schreiben Sie das Testament komplett von Hand. In diesem Fall müssen Sie Folgendes angeben: Ort, Datum und Unterschrift. Dies nennt sich das eigenhändige Testament. Oder Sie schreiben das Testament auf Ihrem Computer. Damit dieses gültig ist, muss es dann vor einem Notar in Anwesenheit von zwei Zeugen unterschrieben werden.

Worauf ist zu achten, wenn man ein Testament verfasst ?

Beim Verfassen eines Testaments ist es wichtig, den Inhalt genau zu überprüfen und sicher zu sein, dass es den eigenen Willen genau zum Ausdruck bringt. Personen, die ein Erbe oder Vermächtnis erhalten sollen, müssen klar genannt werden. Ich empfehle, auch ihre Adressen aufzuführen. Wenn Sie ein Vermächtnis an eine Vereinigung oder eine Stiftung machen möchten, ist es am besten, wenn Sie auch die Handelsregisternummer anfügen.

In welchem Alter sollte man sein Testament verfassen ?

Es ist nie zu früh, sich mit seinem Testament zu befassen, denn leider ist ein Unfall schnell geschehen. Sobald man volljährig ist, ist es wichtig, an seine letztwilligen Verfügungen zu denken und sein Testament zu machen.

Wem kann man sein Vermögen vermachen ?

Man unterscheidet zwischen Erbschaft und Vermächtnis. Einige Erbinnen und Erben sind durch das Zivilgesetzbuch bestimmt, wie der Ehepartner oder die Ehepartnerin und die Kinder. Mit einem Vermächtnis können Sie einer beliebigen Person eine Geldsumme oder einen Vermögenswert vermachen. Selbst wenn Sie pflichtteilsberechtigte Erben haben, erlaubt das Zivilgesetzbuch immer auch, Dritten eine Summe zu vermachen, wie einer Stiftung.

Wenn man seine Unterstützung für Kinder fortführen möchte, was ist der Vorteil, wenn man Tdh im Testament berücksichtigt ?

Wenn Sie einer Sache, die Ihnen an Herzen liegt, eine Geldsumme vermachen möchte, halten Sie dies in Ihrem Testament fest. Damit wird sichergestellt, dass dies auch wirklich der Fall sein wird. Denn allzu oft wird einer mündlichen Bitte, einen Teil des Geldes einer Vereinigung zu geben, von den Erben nicht nachgekommen, sei es aus Vergesslichkeit oder aus Egoismus.

Ein weiterer Vorteil ist, dass eine Organisation wie Terre des hommes steuerbefreit ist. Das heisst, dass auf den Betrag oder die Immobilie, die vermacht werden, keinerlei Erbschaftssteuern anfallen. Wenn Sie keine Kinder haben, kann ein Grossteil des Erbes statt an die Steuerbehörden an eine Stiftung gehen, ohne jede Steuerabgabe.

Was kann man einer Organisation wie Tdh vermachen ?

Terre des hommes ist eine ins Handelsregister eingetragene Stiftung nach Schweizer Recht. Sie ist eine juristische Person und kann also alles bekommen. Man kann ihr eine Geldsumme, Wertpapiere oder eine Immobilie wie ein Haus, ein Gebäude oder ein Grundstück vermachen. Man kann die Stiftung auch als Empfängerin einer Lebensversicherung einsetzen.

Wie kann man sicher sein, dass der letzte Wille vollzogen wird ?

Um sicherzugehen, dass ein Testament vollstreckt wird, rate ich dringend, sich juristisch beraten zu lassen. Ein Notar oder eine Notarin zum Beispiel kann beim Verfassen des Testaments behilflich sein und es vor allem auch sicher aufbewahren. Ihr Testament wird dann ins Schweizerische Testamentsregister eingetragen. Bei jeder Eröffnung eines Nachlasses wird dieses Register überprüft. Damit können Sie sicher sein, dass Ihr letzter Wille vollzogen wird.

 

Weitere Informationen zu Erbschaften und Vermächtnissen finden Sie auf www.tdh.ch/testament

Ihr Ansprechpartner für Nachlässe: Laurent Zbinden, Kontakt Grossspenden, Legate und Erbschaften, laurent.zbinden@tdh.ch, T +41 58 611 06 81 

Unsere Broschüre herunterladen

Le bon geste pour l'enfance

Unsere Broschüre herunterladen

Verlinkte Tags
Zurück zu den Nachrichten