COVID-19
Die Pandemie bedroht gefährdete Familien.

Kenia

Durch den Somaliakonflikt kommen viele Kinder in den Flüchtlingslagern von Dadaab ohne ihre Familie an. Etwa 200‘000 Menschen leben zusammengepfercht auf 1,5 km2 im Korogocho-Slum ausserhalb von Nairobi, 40% davon sind Kinder. Wir beschützen Kinder vor Ausbeutung, Gewalt und Missbrauch.

Was wir tun

Kinderschutz

Unsere lokalen ExpertInnen stellen die Grundrechte von Kindern in den Flüchtlingslagern von Dadaab und im Slum Korogocho von Nairobi sicher. Wir arbeiten mit Kindern und ihren Eltern in den Lagern, um sie gegen Gewalt, Ausbeutung, Kinderehen und Diskriminierung zu schützen. In Korogocho machen wir Kinder ausfindig, die Nothilfe brauchen, weil sie entweder alleine leben oder von Gewalt, Vernachlässigung oder Missbrauch betroffen sind. Unsere Teams setzen sich auch für Kinderschutz in den Gemeinschaften ein und organisieren psychosoziale Aktivitäten.

Als Xavier Colin Aisha kennenlernte, hatte sie ein Lächeln im Gesicht. Vor nicht allzu langer Zeit aber litt sie unter einem schweren Herzfehler. Dies fiel Tdh damals auf und Aisha konnte operiert worden. Heute kann sie zur Schule gehen.

Aisha, lebt im Korogocho-Slum.

Zum vollständigen Erfahrungsbericht

Die Kinder von Korogocho auf der Suche nach einem normalen Leben

Terre des hommes in Kenia

Begünstigte/Leistungsempfänger im Jahr 2019

 

173'577

Mitarbeiter im Auslandeinsatz / Vor Ort rekrutierte Mitarbeiter

 

2 / 48

Budget 2020

 

 

CHF 2'500'000.-

 

 

Einsatzgebiete

Mit Unterstützung von

Geschichte

2011
Beginn des Einsatzes von Terre des hommes in Kenia. Tdh arbeitet in Garissa seit der Hungersnot von 2011.
2012
Beginn des Projekts im Kambioos Lager in Dadaab für somalische Flüchtlinge.
2015
Start der Kinderschutzprojekte im Korogocho Slum ausserhalb von Nairobi.
2016
Beginn des Einsatzes im Hagadera Lager von Dadaab.
2020
Beginn der Aktivitäten in den Lagern Dagahaley und Ifo in Dadaab,

Die letzten Neuigkeiten

Lesen Sie mehr dazu...

Verlinkte Dokumente

Was wir für Kinder in Not erreicht haben: Jahresbericht 2019
Courage Nr. 60 - Kenia: Das Gesetz des Schweigens brechen
Thematische Politik – Gesundheit von Mutter und Kind in humanitären Katastrophen

Verlinkte Dokumente