Nothilfe Afghanistan
Kinder in Afghanistan brauchen Ihre Hilfe!  

Mali

Viele Kinder und Jugendliche riskieren auf den Migrationsrouten ihr Leben. Sie sind häufig Opfer von Missbrauch, Ausbeutung und Menschenhandel oder sehen sich mit einem unzureichenden Rechtssystem konfrontiert. Wir begleiten sie und stärken ihren Zugang zum Recht. Wir unterstützen das Ministerium für Gesundheit und öffentliche Hygiene bei der Stärkung des Gesundheitssystems im Rahmen unserer Projekte zur Gesundheit von Müttern, Neugeborenen und Kindern. Wir entwickeln unsere Programme in einer transversalen Weise um auf die COVID-19-Pandemie zu reagieren.

Was wir tun

Gesundheit von Mutter und Kind

Unsere Teams unterstützen mehr als 200 Gesundheitszentren in den Bezirken Macina, Markala, Niono, Ségou, Baroueli, Bla, San und Tominian. Durch die Ausbildung und Betreuung der SIMSONE-Projektmitarbeitenden verbessern wir die Qualität der Betreuung von Müttern und Neugeborenen. Das IeDA-Projekt gibt dem Gesundheitspersonal ein Instrument an die Hand, das bei der Diagnose und Behandlung von Kinderkrankheiten hilft. Alle Gesundheitsprojekte sind Teil eines integrierten Ansatzes, einschliesslich der Aktivitäten in Wasser, Sanitäranlagen und Hygiene zur Infektionsprävention und -bekämpfung. Tdh hat auch sektorübergreifende Projekte entwickelt, um die malische Regierung bei der Reaktion auf COVID-19 zu unterstützen.

Migrierende Kinder und Jugendliche

Unsere Sozialarbeitenden bieten Migrantenkindern angemessene Unterstützung und schützen sie vor der Gefahr von Missbrauch und Ausbeutung. Wir arbeiten mit lokalen Behörden und Gemeinden zusammen, um ein schützendes und sicheres Umfeld für Kinder auf der Flucht zu schaffen. Sie sind in unseren Räumen willkommen, wo ihnen psychosoziale Unterstützung und Informationen angeboten werden. Tdh garantiert auch den Zugang zu medizinischer und ernährungstechnischer Versorgung für Binnenvertriebene via mobile Teams bestehend aus Gesundheitspersonal.

Zugang zu Justiz

Wir unterstützen COSURE (ein Komitee für die Begleitung und Reintegration von Kindern in Konflikt mit dem Gesetz), das Massnahmen koordiniert und den Austausch über Fragen des Zugangs von Kindern zur Justiz ermöglicht. Die Plädoyer-Arbeit, die Tdh unterstützte, führte zur Freilassung von mehr als 100 inhaftierten Kindern. Wir beteiligen uns an der Einrichtung von Kinderzimmern im Bollé-Zentrum für die Inhaftierung, Umschulung und Rehabilitation von Frauen. Damit wird sichergestellt, dass inhaftierte Mütter und ihre Kinder unter drei Jahren bessere Haftbedingungen vorfinden.

Medizinische Spezialbehandlungen

Das Programm der medizinischen Spezialbehandlungen ermöglicht Kindern mit bestimmten schweren Erkrankungen wie Herzkrankheiten eine angemessene Behandlung. Im Jahr 2020 wurden in Europa zehn Kinder trotz der Pandemie operiert. Die geheilten Kinder kehren in ihr Land zurück und werden von unseren Teams begleitet. Sie werden wieder in die Schule eingegliedert oder erhalten eine Berufsausbildung. Tdh kämpft auch für die Vorbeugung und Behandlung von Verätzungen der Speiseröhre nach versehentlichem Verschlucken von Natronlauge.

«Tdh bringt uns bei, Lösungen für unsere Probleme zu suchen.»

Lavilé, wurde aus einer Haftanstalt in Mali freigelassen

Zum vollständigen Erfahrungsbericht

Terre des hommes in Mali

Begünstigte / LeistungsempfängerInnen 2020

 

292'506

Mitarbeitende im Auslandeinsatz / Vor Ort rekrutierte Mitarbeitende 

 

4 / 77

Budget 2020

 

 

CHF 3'305'000

 

 

 

Einsatzgebiete

Mit Unterstützung von

Geschichte

2012
Eröffnung der Delegation von Terre des hommes in Mali mit einem Projekt zur Bekämpfung der Unterernährung.
2013
Start des Schutzprojekts für unbegleitete Migrantenkinder.
2014
Beginn der Maßnahmen im Bereich Wasser und Sanitärversorgung und Gesundheit von Neugeborenen.
2015
Beginn unserer Projekte im Bereich der Jugendgerichtsbarkeit.
2016
Verlegung eines Kindes in die Schweiz zur Herzoperation.
2020
Start eines neuen Projekts zur Bekämpfung von HIV/AIDS und Tuberkulose.

Die letzten Neuigkeiten

Lesen Sie mehr dazu...

Verlinkte Dokumente

Jahresbericht 2020
Studie zur Problematik und den Risiken des Kinderschutzes in der Region Segou in Mali
Courage Nr. 71: Eine Ausbildung, die Leben rettet in Mali
Infopage WASH_DE

Verlinkte Dokumente