Nothilfe Sahel
Unterstützen Sie die dringenden Bedürfnisse von Kindern in der Sahelzone, die von der Ernährungskrise betroffen sind  

Mauretanien

In Mauretanien leben 42 Prozent der Bevölkerung unterhalb der Armutsgrenze, wobei die Mehrheit der Bevölkerung jung ist mit fast 60 Prozent unter dem Alter von 25 Jahren. Diese Situation zwingt viele Kinder, vor allem Mädchen, als Hausangestellte zu arbeiten. Diese Kinder sind häufig Opfer von Ausbeutung sowie körperlicher und sexueller Gewalt. Das Land ist auch von Ernährungsunsicherheit betroffen. Terre des hommes (Tdh) führt Aktivitäten zur Stärkung des Schutzsystems und zugunsten von migrierenden Kindern oder Jugendlichen in Kontakt mit dem Justizsystem durch.

Was wir tun

Migrierende Kinder und Jugendliche

Wir stärken die Kompetenzen der Mitglieder unserer Partnerorganisation Association des Femmes Cheffes de Famille (Verband der Frauen als Familienoberhäupter). Dies ermöglicht eine schützende Begleitung von migrierenden Kindern in Rosso und Sélibabi. Die Verankerung in der Gemeinschaft ermöglicht es, die Eigenverantwortung zu verbessern und die lokale Bevölkerung zu sensibilisieren, damit sie sich am Kinderschutz beteiligt. Tdh hat Anlaufstellen für Kinder und Jugendliche in der Mobilitätsphase eingerichtet, stellt die Notversorgung der Kinder sicher und begleitet die Basisorganisationen der Gemeinden bei der Einschätzung des Bedarfs an individueller Betreuung.

Zugang zur Justiz

Um Kindern einen besseren Zugang zur Justiz zu ermöglichen, arbeiten wir mit dem Justizsystem zusammen, stärken die positiven Praktiken der Gewohnheitsjustiz und die Mechanismen zur Verhinderung von Radikalisierung und Gewalt. Wir bilden Sozialarbeitende der Association des Femmes Cheffes de Famille weiter. Diese begleiten Kinder in Konflikt mit dem Gesetz, Opfer und Zeugen sowie Frauen, die geschlechtsspezifische Gewalt erlitten haben, um ihre Rechte zu gewährleisten. Durch eine Studie über die traditionelle Justiz wurden die Mouslihs gestärkt, Mediatoren im Strafrecht, die eine wichtige Rolle bei der gemeinschaftlichen Vorabbearbeitung von Konflikten und kleineren Straftaten übernehmen.

Kinderschutz

Tdh begleitet den Staat bei der Strukturierung des Kinderschutzsystems. Nachdem wir die Entwicklung von standardisierten Verfahren unterstützt haben, bilden wir Gemeindeorganisationen weiter und unterstützen sie dabei, ihre Rolle als Ersthelfer für gefährdete Kinder zu übernehmen. Durch Schulungen, die auf die Rolle jeder einzelnen Person zugeschnitten sind, gewährleisten wir eine umfassende Betreuung der Kinder, die von Nothilfemassnahmen wie medizinische Versorgung, psychosoziale Beratung und Ernährungspakete bis hin zur Überweisung von Fällen an spezialisierte Dienste reicht.

Medizinische Spezialbehandlungen

Wir organisieren wir die Überführung von Kindern aus benachteiligten Familien, die vor Ort nicht operiert werden können, nach Europa. Die Kinder, die häufig an Herzkrankheiten leiden, werden in Zusammenarbeit mit Schweizer Krankenhäusern untersucht und operiert. Nach einer Erholungs- und Pflegephase wird die Rückkehr zu ihren Familien organisiert. Die medizinische Betreuung nach der Operation wird von unseren lokalen Partnern sichergestellt und es wird soziale Unterstützung geleistet, einschliesslich Schulbildung und Ausbildung, um die Eingliederung der Kinder zu gewährleisten.

In der Absicht Fatou bessere Zukunftsperspektiven zu ermöglichen, haben ihre Eltern sie als Hausangestellte zu einer Familie nach Mauretanien geschickt.

Fatou, ehemalige Hausangestellte

Zum vollständigen Erfahrungsbericht

Terre des hommes in Mauretanien

Begünstigte / LeistungsempfängerInnen 2021

 

30'913

Mitarbeitende im Auslandeinsatz / Vor Ort rekrutierte Mitarbeitende

 

3 / 22

Budget 2021

 

 

CHF 1'474'345 

 

 

 

Einsatzgebiete

Mit Unterstützung von

Geschichte

1984
Start der Mission von Terre des hommes in Mauretanien mit der Eröffnung von zwei Gesundheitszentren in den Aussenbezirken von Nouakchott. Beginn der Verlegung von Kindern, die eine spezielle Operation benötigen, nach Europa.
1998
Terre des hommes richtet einen Rechts- und Sozialbeistand für Jugendliche und eine Ausbildung für Fachleute der Jugendgerichtsbarkeit ein.
2001
Einrichtung der ersten speziellen Ernährungsstation für die Behandlung von schwer unterernährten Kindern.
2009
Start eines Pilotprojekts zum Schutz und zur Wiedereingliederung von ausgebeuteten Kinderhausangestellten in Nouakchott und später auch in anderen Orten.
2010
Beginn der Hilfe für mangelernährte Kinder in neun Spitälern in Nouakchott.
2015
Durchführung eines Projekts zum Schutz von Kindern und Jugendlichen und zur Jugendgerichtsbarkeit in Nouakchott und Nouadhibou.
2018
Projekt zur Unterstützung des Kinderschutzsystems, um die Prävention und den Schutz von Kindern, die von Mobilität betroffen sind, zu gewährleisten, das gemeinsam mit dem Verband der weiblichen Familienoberhäupter in Nouakchott und Rosso durchgeführt wird.
2019
Projekt zur Prävention von und Lösungen für die verschiedenen Formen von Missbrauch und Gewalt gegen Mädchen und Jungen in Nouakchott.
2019
Projekt zur Gewährleistung des Zugangs zur Justiz für Kinder, die mit dem Gesetz in Konflikt geraten sind, und zur Verhinderung von Radikalisierung und Gewalt, insbesondere gegen Frauen und Kinder.
2019
Start eines Projekts zur Ernährungssicherung, Ausbildung, Eingliederung, Resilienz und Beschäftigung in Nouakchott, Aïoun und Néma.

Die letzten Neuigkeiten

Lesen Sie mehr dazu...

Verlinkte Dokumente

Jahresbericht 2021

Verlinkte Dokumente